E Shisha Akku (Wichtig(?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da wird nix komprimiert...

Je nach Gerät sitzt vor dem Akku eine kleine elektronische Ladeschaltung die die Spannung umwandelt/ anpasst. Der Akku braucht auch eine etwas höhere Spannung damit er sich lädt.
Schau in die Anleitung, da steht drin wieviel  Spannung du max. draufgeben kannst

Okay, Vielen Dank

0

Steht leider nichts Drin

0

es ist immer besser die Akkus extern mit einem dafür gedachten Ladegerät zu laden statt im Akkuträger... noch vor einem Jahr wars was neues, wenn das ein Akkuträger überhaupt konnte, da hatten die noch garkeinen USB-Anschluss, wenn die wechselbare Akkus hatten...

Wenn du nicht viel Geld für ein gutes Ladegerät ausgeben möchtest und du nur die eine Mini hast, kauf dir von NItecore das UM10 und ggf. noch nen 2. Akku, dann lädst du den leeren Akku extern auf, während du mit dem anderen weiterdampfst.

Alle Geräte die über irgendeinen USB-Anschluss (egal ob MicroUSB, MiniUSB, USB-C, ect.) geladen werden haben den Laderegler bereits eingebaut.

Es wird nur eine 5V= Stromquelle benötigt, wie sie jeder USB-Anschluss oder USB-Netzadapter bereit stellt.

Je nach Gerät empfiehlt es sich aber keinen zu schwachen Netzadapter zu wählen, was aber auch nur zur Folge hätte dass das Gerät dann langsamer (in manchen Fällen auch gar nicht) lädt als es sonst möglich wäre.

Jeder USB-Anschluss muss lt.Standard zumindest 500mA bieten, viele Akkuträger können jedoch auch bis 1A gebrauchen um mit maximaler Geschwindigkeit zu laden, manche Geräte wie zB. Tablet wollen auch meist bis zu 2A oder in Einzelfällen auch noch mehr.
Am besten wählt man also ein Netzadapter mit 1 oder noch besser 2A - zuviel schadet nicht, denn das ist nur die maximal mögliche Leistung.

E Shisha, hau mich weg, was fürn sch... es doch gibt :-P

Ja das tu sie :-P

Der Akku darf nur mit dem Original- Ladegerät geladen werden, sonst fängt er an zu brennen oder könnte explodieren.

Bei dem Akkuträger ist der Laderegler doch schon eingebaut, also sollte das überhaupt kein Thema sein!

Alle Geräte die über einen MicroUSB-Stecker geladen werden haben den Laderegler selbst verbaut - es wird nur eine 5V= Stromquelle benötigt, wie sie jeder USB-Anschluss oder USB-Netzadapter bereit stellt.

0

Was möchtest Du wissen?