E-piano zulegen, welche sind Top?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Forget it. Wirklich Gute E Pianos gehen bei 2000-3000€ los, darunter Musst du nicht schauen. Ich habe das Kawai Mp10, ist ein super Teil das kostet aber über 2000€ bzw der Nachfolger ist jz raus, das mp11 das kostet diesen Preis, das mp10 gibt es jz vll etwas günstiger...

Sicher du meinst kein Keyboard da passen deine Preisvorstellungen etwas besser..

Oje das ist dann doch bisschen zu viel haha. Kannst du mir sagen ob es sich lohnt dieses hier zu kaufen? https://www.amazon.de/Yamaha-P-45B-Digital-Piano-schwarz/dp/B00UBJ4L32/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

1
@Jakilian

Tut mir leid damit habe ich keine Erfahrung. Aber ich denke das könnte ganz anständig sein für den Preis !...

1
@L2345

Awa muss dir nicht leid tun! Danke dir ! Scheint echt gut zu sein. c:

1

Das P45 ist das mit dem besten P/L für 400€

Wenn Du eher ein Digitalpiano meinst, gibt es schon diese Hausmarken als Neuware

Fame über MS Köln oder ein DP 26 von Thomann

https://www.thomann.de/de/thomann_dp_26_set.htm?ref=search_prv_4

88er Hammermechanik sowie akzeptable Klänge. 

Ein "Top" Digitalpiano liegt bei ca. 12.000 € aufwärts.

L2345 hat wohl ein Stagepiano ohne eingebaute Lautsprecher

also ein echtes E-Piano von Fender Rhodes als Mark I ist mit Risiko zu erwerben, die stammen aus den 70er Jahren.

Das sind typische Sounds mit glockenartigen Klängen. Statt wie beim Klavier mit Saiten sind hier sog. Tines (Klangstäbe) angebracht & die Gummi-Hämmer schlagen dann gegen diese Stäbchen.

Dann sind dort noch Tonabnehmer angebracht.

Guckst Du mal ein offenes E-Piano.

Kauf dir für das Geld ein gutes gebrauchtes Soundmodul z.B.  Roland JV 2080 (damit wurden unzählige Hit-Records incl. E-Piano Ballads etc. eingespielt)  und ein Masterkeyboard...

Ein brauchbares Standalone-E-Piano bekommst du für das Taschengeld leider nicht....auch nicht gebraucht

Was möchtest Du wissen?