E-Piano und Klavierlehrnbuch

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja schon, das P 35 gilt als Stagepiano - dieses Gestell kostet aber extra, sonst kann man das auch auf den Tisch stellen

Das ist aber ein Digitalpiano, ein E-Piano wird als Klang nachgebildet, das Original hat aber eine andere Klangerzeugung mit Tonabnehmern & auf xylophonähnliche Metallplättchen

Die Hammermechanik ist aber ganz ok & gewichtet

Zu Klavierbüchern kann ich mich nicht äußern, da gibt es viele Verlage

KritallLuisa 07.06.2014, 17:09

Ok. Wie sieht es mit dem Sound aus und kennst du noch andere Digitalpianos die ähnlich wie dieses sind?

0
sr710815 07.06.2014, 17:16
@KritallLuisa

Ja sicher, ich habe z. B. Kurzweil MPS 10 & Korg SP 250, jetzt gibt es SP 170 & SP 280, diese RH 3 Hammermechanik ist ganz gut. Sollte man aber selbst probieren

Casio ist gar nicht mal so schlecht, das hat auch ein Laden bei uns in Bielefeld.

Kurzweil ist in den USA bekannter

Kommt natürlich auf die Samplingrate der Sounds an, günstige Geräte haben hier nur 1 Sample pro Oktave, sehr gute Pianos haben 3 x pro Taste in verschiedenen Lautstärken gesampelte Klänge, jetzt auch Gigabyte Samples statt MB

Die Polyphonie ist bei diesem CC aber komischerweise etwas besser als beim Y P 35, dh. 64 zu 32, man kann damit sozusagen 64 Tasten gleichzeitig spielen, bis es zu Zeitverzögerungen oder Aussetzern kommt beim Hören

0

Wir musizieren am Klavier -- John Schaum

Da gibt es ganz viele Bücher mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden

... die kann man sicher auch gebraucht kaufen - auf booklooker z.B.

Was möchtest Du wissen?