Wie kann man ein E-Piano am PC anschließen (unter Aufnahmegeräte)?

3 Antworten

Leider verschwendest du deine Zeit mit technischem Herumgebastel. Es ist nicht sicher, ob dein Programm überhaupt mit den anderen Treibern zusammen passt. Außerdem lernst man mit solchen Programmen eh nicht besser klavier spielen. Später kannst du ja mal einen Keyboardkurs buchen und dir zeigen lassen, wie alle möglichen technischen Sachen funktionieren

Klavierspielen hat vor allem mit den Nervenverbindungen im Gehirn zu tun. Hier wird durch häufiges Üben der Körper motiviert, neue nerven und Nervenverbindungen aufzubauen. Es werden Augen, Ohren, Hände, Finger, Gedächtnis, Musikerkennen, Gefühl, Erinnerung usw. stimuliert und immer stärker vernetzt. Nervenverbindungen bauen sich meist im Schlaf auf, deshalb kann man oft "über Nacht" plötzlich besser spielen als am Vortag.

Das Lernen geht am schnellsten, wenn du dich ganz auf deinen Körper, die Töne, die Tasten und die Noten konzentrierst... und nicht auf elektronisches Zeug. Auch wenn es Mode ist, es lenkt nur ab und behindert deinen Lernvorgang! Kauf dir ein vernünftiges Anfänger-Notenbuch und hör genau hin, wie deine Finger mit den Tasten die Töne erklingen lassen.

Hier ein Link  https://www.gutefrage.net/frage/kann-ich-mir-mit-19-noch-selbst-ein-instrument-klavier-beibringen-und-wenn-ja-wie?foundIn=unknown_listing 

... oder andere Antworten bei den hilfreichsten durchlesen.

Viel Spaß und Geduld beim Üben .  ;D  mary

Wenn du das Klinkenkabel in die Line-In-Buchse des Computers anschließt sollte das Signal auch dort ankommen... unter Line-In/Audioeingang in den Aufnahmegeräten... muss man vielleicht erst im Bedienfeld des Audio-Treibers aktivieren aber ansonsten sollte das kein Problem darstellen. 

Wenn es so einfach wäre. Leider geht das nicht so wie Du das sagst.

0
@realReport

Es sollte so einfach sein. Was geht denn genau nicht und was benötigt das Programm genau? Wenn es MIDI erwartet kannst du natürlich kein Audiosignal geben. Ich kenne das Programm nicht. 

1

@Streamer:


Es wird wohl eher nicht um die Audioübertragung an sich gehen, sondern um die Midi-Verbindung, damit der PC genau das abspielt, was der Fragesteller an seinem Keyboard spielt. Also auch das richtige Instrument, Lautstärke, Spur usw. Da hilft ihm die Audioverbindung herzlich wenig. Für Midi braucht er das 5pol. Midi-Kabel einerseits und am PC geht es in der Regel an der Joystick-Buchse (nicht-USB) rein, wenn vorhanden. Ansonsten gibt es für jüngere Modelle für das Keyboard vom Hersteller USB-Lösungen.

1

Hallo,

hat dein E-Piano auch den 5 Poligen Midi-Anschluss ?

Dann benötigst Du ein Midi-Kabel und ein USB-Audio Interface. Du geht Midi-Out vom Piano in das Interface Mini-In. In den Audioeinstellungen bei deinem PC musst du dann auf das Interface als Eingang wechseln.

Am besten ist das 

http://www.thomann.de/de/focusrite_saffire_6_usb.htm

Was möchtest Du wissen?