E-Nummer für Lenkerspiegel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

so schließt sich der Kreis :-)

"Mittlerweile" hast du das festgestellt?

Das diese Spiegel nicht erlaubt sind, habe ich dir schon letzten September zu einer anderen Frage dazu geschrieben.

"Echte" E-Prüfzeichen sind nie einfach nur ein billiger Aufkleber.

Die Ordnungshüter sind nicht von gestern, werden das ganz sicher merken und sich ziemlich veräppelt vorkommen. 

Wenn du ohne die Fake-Aufkleber vielleicht noch auf "das habe ich nicht gewusst" machen kannst, wird man dir mit diesen ganz sicher Vorsatz vorwerfen.

Gerätst du dabei an die falschen, nehmen die dir deine ganze YZF-R auseinander. 

Außerdem ist dieser Fake auch sicher irgendwas in Richtung Betrug, Urkundenfälschung oder sonstigem.

Sofern du in den Dingern überhaupt was siehst, entweder dazu stehen oder wieder legale Spiegel montieren. 

Viele Grüße 

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tictac77123
21.03.2017, 17:15

Tut mir leid, ich bin sehr vergesslich...

Hast schon Recht, dass die das merken werden. Mit einem "habe ich nicht gewusst" bin ich da wohl am besten beraten.

Ich habe auch schon nach anderen, größeren Spiegeln geschaut, die eine Kugel haben und ich sie somit an meiner jetzigen Halterung befestigen kann. Leider bin ich noch nicht fündig geworden.

Sehen tue ich tatsächlich in den Dingern besser als in den Originalen. Kaum zu glauben, ist aber so.

Danke für die Antwort. Gruß

0

An was für einer Maschine hast du die Spiegel verbaut? 

Falls nach StVZO zugelassen -> kein Problem. Da müssen Spiegel nur 60 cm² Fläche haben, ein Prüfzeichen ist nicht notwendig. 

Bei Maschinen mit ECE/EWG-, also sogennanter EG-Zulassung müssen die Spiegel ein Prüfzeichen haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
21.03.2017, 13:33

Es ist eine YZF-R 125.

Das ist bei den Spiegeln aber auch egal. Sie haben keine Prüfung und sie sind zu klein.

Gruß Michael

0

servus,

natürlich kannst du fakenummern draufkleben, wird -solange die spiegel einigermassen den vorschriften entsprechen- auch keiner merken(polizei/tüv usw.).

sollte es allerdings zu einem unfall mit grösserem schaden oder gar personenschaden kommen, wird dein fahrzeug genauer unter die lupe genommen. wenn dann noch angenommen wird, dass deine nicht zugelassenen spiegel evtl. ursächlich für den ganzen spass sind, dann wirds happig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
21.03.2017, 13:24

Rückspiegel müssen bauartgenehmigt sein (ECE-R 81 bzw. 97/24/EG).

Bei der Prüfung werden Verletzungsgefahr, Einstellbarkeit, Abmessungen, Krümmungsradius, Reflexionsfähigkeit sowie Schlag- und Biegefestigkeit beurteilt.

Im Gegensatz zu Fahrtrichtungsanzeiger ist bereits bei Mofa ab 01.01.1990 ein Rückspiegel vorgeschrieben, wobei dieser seit dem 17.06.2003 der EU- Vorschrift entsprechen muss.

1

Was möchtest Du wissen?