E-Mail Rechnung. Zustimmung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Praxis wird es doch einfach so gemacht. Man schickt die Rechung einfach per PDF raus. Das ist umweltfreundlicher und geht viel schneller. Solange es vorwiegend B2C Kunden sind, spielt es quasi auch keine Rolle. Hast du eher Unternehmen als Kunden, kann es hin und wieder vorkommen, dass einer eine Rechnung in Schriftform haben will. Dann schickst du sie ihm einfach und fertig. Mit Zustimmung gibt es in der Praxis eigentlich gar nicht.

Ich versende seit ca. 3 Monaten unsere Ausgangsrechnungen immer als pdf-Datei  per E-Mail-Anlage, sofern ich die E-Mail-Adresse des Kunden habe. Hatte noch nie Probleme damit.


Ich habe noch nie zustimmen müssen, wenn die Rechnung per Mail kommt. Mach es einfach und weise im Text darauf hin. Wenn der Käufer damit nicht einverstanden ist, dann wirst Du sie per Post senden müssen - aber das muss er Dir bekanntgeben und wird in den seltesten Fällen vorkommen.

warum so umständlich? "drucke" sie als pdf aus und versende sie mit email-anhang

ninja996 14.12.2015, 14:12

Hate ich auch so vor. Nicht aber das Kunde sagt " Nö habe ja nicht dafür mein ok gegeben "

0

Was möchtest Du wissen?