E-Mail ernst nehmen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten


Du meine Güte, weißt du nicht, dass man nicht versuchen sollte, Anhänge bei solchen Mails n i e m a l s zu öffnen, du holst dir einen Virus.


Habe auch mal so eine Mail bekommen, wo ich aufgefordert wurde, sofort einen gewissen Betrag zu überweisen, weil die Rechnung überfällig ist. Sollte ich das nicht tun, dann wird ein Inkassobüro beauftragt.

Meine komplette Anschrift, meinen kompletten Namen alles wurde genannt, aber ich habe weder bei der Seite die genannt wurde jemals was gekauft, noch irgendwas damit zu tun.

Unterschrift mit Rechtsanwalt Marc Harsherin

Also nochmal: Niemals Anhänge öffnen. Außerdem schicken Inkasseunternehmen keine Mahnungen per Email.

Außerdem sollte man wenn man solche Mails bekommt, erst mal im Internet nachschauen, ob da bereits Warnungen kommen.

Lese dir das durch

https://www.google.de/?gws\_rd=ssl#q=Fake+Mails+von+Rechtsanw%C3%A4lte+


https://verbraucherschutz.de/achtung-neue-fake-mail-von-rechtsanwalt-directpay-gmbh/

Manchmal sollte man sich auch die Zeit nehmen, anstatt sonstwas im Internet zu machen, mal dort nachzuschauen, was es NEUES an Warnungen gibt.










Kommentar von beamer05
19.05.2017, 11:09

weißt du nicht, dass man nicht versuchen sollte, Anhänge bei solchen Mails n i e m a l s zu öffnen, du holst dir einen Virus.

ähem... wenn du die doppelte "verneinung" (also das "niemals") wegläßt, ist die Formulierung verständlicher.

Ansonsten völlige Zustimmung.

Manchmal wünsche ich mir, daß es eine Art "Computerführerschein" gäbe, den man - gerne frühzeitig in der Schule - machen kann / muß, bevor man sich an einem mit dem Internet verbundenen Rechner betätigen darf.

0
Kommentar von brigitte787
20.05.2017, 08:26

Vielen Dank!

0

Wenn Emails mit .ZIP Dateien versehen sind, NICHT öffnen. Sind meistens Trojaner, die den PC lahm legen oder Daten von dir klauen. ALLES FAKE!

Solche Mails bitte immer ignorieren. Da du versucht hast, den Anhang zu öffnen, sollte provisorisch ein vollständiger Virenscan durch entsprechendes Fachpersonal inkl. der Einrichtung einer regelmäßigen Datensicherung erfolgen. Das ist der Standard, nachdem im Businessbereich gearbeitet wird, wenn nicht auszuschließen ist, dass sich ein PC infiziert haben kann.

Email anschreiben, die eine .zip ; .rar ; .bat ; .exe oder ähnliches enthalten niemals öffnen! hierbei handelt es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um einen Virus. Seriöse Unternehmen haben eine richtige Signatur mit Namen, Adresse etc. und senden PDF´s, da diese jeder öffnen kann und somit auch Zugriff auf das Schreiben hat ohne sich ein Programm runterladen zu müssen.

Interessant ist auch immer die Email des Absenders, weil dort meist schon anhand Rechtschreibfehlern zu erkennen ist, dass diese Betrug sind.

wenn du Absender und Namen nicht kennst dann bitte niemals so ein Anhang öffnen!

da kannst du dir Cryptolocker und sonstiges einfangen

wenn ein Link dabei ist fahr mit der Maus nur drauf, nicht anklicken!

unten link kannst du sehen ob der Link Name mit dem Link der im Mail drinnen ist übereinstimmt, wenn nicht, Finger weg!

viele versuchen per Mails von Leuten Geld zu ergattern

also wenn du keinem was Schuldest dann überweise nichts ohne das vorher abgeklärt zu haben!

Auf keinen Fall Anlagen öffnen oder Links anklicken. Wahrscheinlich stecken in der Anlage Viren und/oder Trojaner.

Wenn du den Absender nicht kennst und dir keinen Reim auf die Forderung machen kannst, dann lösche die Email und warte ab, was passiert - vermutlich gar nichts! :-)

100% Fake. Sofort löschen. Wenn's was offizielles wäre, würde es per Post kommen. Außerdem sollte man niemals Anhänge von unbekannten Absendern öffnen.

Kommentar von JensC
19.05.2017, 08:35

Per Post stimmt nicht immer, da viele Unternehmen sich den Preis für Papier und Post sparen (siehe Sky) dort wird erst das Inkassounternehmen Post schicken. Aber ja hier stimm ich zu "niemals einfach Dateien öffnen."

1

Mahnungen per Email sind Unsinn. So etwas kommt immer mit der Post!

Löschen und dabei belassen. Und noch so als Tipp: Solche Emails solltest du nicht öffnen, geschweige denn dessen Anhänge! Da sind meist versteckte Trojaner drin.

Kommentar von RedFireOfficial
19.05.2017, 08:31

Das tut mir leid aber ich muss dir leider widersprechen, Mahnungen bei uns werden teilweise per E-mail verschickt. Allerdings als .PDF und nicht als .ZIP

RedFireOfficial

0

Eine zip Datei, eine Firma, die du offenbar nicht kennst und auch nie was bestellt hast. Glasklarer Fall von Virus im Anhang! Löschen und vergessen!

Vorher die deine Daten haben. Nehmen wir nur als Beispiel den Pleiteladen Yahoo an, nach Jahren gaben sie an, dass Mio von Datensätze gestohlen wurde. Yahoo ist nur ein Beispiel.

Wenn Du keinen Bezug hast zu der Geschichte und Du auch den Absender nicht kennst, dann lösch den ganzen Kram und lass den Virenscanner einmal durchlaufen.

Ist ein Virus NIEMALS die Datei öffnen und einfach ignorieren

Diese Mails gehen zu hauf rum.

Wenn du mit der Firma, die da Geld haben will nichts anfangen kannst, dann frag nach.

Wenn eine Datei im Anhang ist, die evtl gepackt oder eine Office-Datei ist, dann sei schonmal doppelt mistrauisch - Seriöse Firmen schicken, wenn überhaupt, Rechnungen ausschließlich als PDF, da dort erstens nicht gleich Viren ausgeführt werden können und 2. die PDF recht schwer zu fälschen ist, wenn sie einmal erstellt wurde, bzw kann man die meisten Änderungen nachverfolgen.

Und wenn kein Konto gegeben ist, dann ist die ganze Rechnung sinnlos. Das wäre, als wenn ich hier schreiben würde:

Überweisen Sie mir mal bitte 70€. Ich erwarte die bis morgen.

Löschen! Nicht anklicken und aufmachen.

Was möchtest Du wissen?