E-mail Adressen aus Rückläufern extrahieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal nach einem E-Mail-Harvester, z.B. e-Collector. Bei letzerem markierst Du alle Mails und ziehst sie mit gedrückter Maustaste in den e-Collector. Als Resultat bekommst Du eine Liste mit Mail-Adressen, die Du ggf. nach Excel exportieren kannst. Ansonsten gibt es das csv-Format, das mit Word zu bearbeiten ist.

Ich sehe gerade, dass es unterschiedliche Programme für die Aufgabe gibt. Ich beziehe mich auf folgenden Link:

http://toolsandmore.de/Central/Produkte/Software/Internet/E-Mail/e-Coolector/

Du kannst aber im Web auch nach den anderen Programmen schauen, z.B. dem email-address-collector.

Um die Links zu entfernen, versuch es mal wie bei Excel, alle Mails markieren, mit Rechtsklick das Menue öffnen und dort hyperlinks entfernen. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob der Punkt überhaupt vorhanden ist. Wenn nicht, kannst du nur unter Optionen den Punkt zu Hyperlinks deaktivieren.

Auch ohne ein zusätzliches Programm lassen sich die mail-Adressen extrahieren.

Dazu alle Rückläufer markieren und im Datei-Menue den Punkt Speichern unter ... anklicken und einen Namen vergeben.

Die neu generierte Datei hat die Extension .txt und kann mit jedem beliebigen Editor bearbeitet werden.

Nun können in dieser Datei durch Filter, z.B. @, .com oder .de passende Treffer gefunden werden. Du könntest nun mit Suchen und Ersetzen ein im täglichen Gebrauch unübliches Zeichen voranstellen, z.B. #. Dann kannst Du den Text der Datei sortieren und hast alle E-Mail-Adressen untereinander. Dann brauchst Du nur noch den unnötigen Text entfernen und hast eine Liste aller falschen Mail-Adressen.

Und vielleicht noch ein Tipp: Wenn Du E-Mail-Adressen überprüfen willst, gibt es hier einen Link zu Einzelabfragen:

http://centralops.net/co/EmailDossier.aspx

Für mehrere Abfragen gab es bei toolsandmore (aus meiner anderen Antwort) mal ein Programm (crocket mort oder so), allerdings funktioniert da der Prüfserver nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?