E-Gitarrensaiten greifen - habt Ihr einen Rat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie erwähnt, ist das hauptsächlich eine Frage des Trainings.
Falls jedoch besonders das Greifen in den ersten Bünden viel Kraft braucht, kann es sein, dass die Saiten im Sattel zu hoch sind und der Sattel etwas nachgefeilt werden muss. Ich rate mal: du hast eine Mexican Strat;-). Ich empfehle Dir aber, das nicht selbst zu machen, sondern von jemandem in der Werkstatt eines Gitarrengeschäfts, es braucht viel Vorsicht und die richtigen Feilen dazu. Gehe mal in ein Geschäft vorbei und lass die Saitenlage prüfen.

Anfangs recht normal. Fang erst mal an, dich aufzuwärmen. Tonleitern rauf und runter. Dann greifst du die Saiten des Akkords zunächst einzeln, und spielst ihn an. Das wiederholst du sooft, bis du blind greifen kannst. Dann hast du auch das Problem, mit dem Abdämpfen der Saiten nicht mehr. 

Hier eine gute Übung: 

Ich spiele Klassische Gitarre und hab mit Akkorden zeitweise das gleiche Problem. Bei mir hilft gaaaanz viel Probieren und Üben...ansonsten helfen manchmal auch diese schriftlichen Gitarrenschulen, da stehen dann Tipps drin und so weiter...

Spielst noch nicht lange, oder? Üb weiter, dann klappt das besser. Du lernst dann besser/ präziser zu greifen und die Muskulatur in deinen Fingernwird dann ja auch immer kräftiger.

Das Problem hat jeder am Anfang!Da hilft nur üben. Mit der Zeit wird es besser werden und immer kurze Fingernägel haben (lange verhindern das du die Saite vernünftig von oben runterdrückst)

Die Probleme hatten wir wohl alle am Anfang ^^ Sei froh, dass du keinen 6-Saitigen Bass lernst :-) Einfach jeden Tag die Haltung üben. Schau dir Youtube-Videos an, die helfen ungemein.

Was möchtest Du wissen?