e gitarren anfänger mit problem

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So macht man seine Erfahrungen als absoluter Anfänger, und ich kann es ehrlich gesagt überhaupt nicht verstehen, dass manche hier gleich mit blöden Sprüchen kommen. Das hilft weder dir, noch ihnen! Zuerst mal: Die 6 Saiten deiner E-Gitarre haben verschiedene Stärken, die tiefe E-Saite ist die dickste, die hohe E-Saite die dünnste, d.h. dass du z. B. eine gerissene G-Saite nicht einfach mit einer D-Saite ersetzen kannst, es muss schon eine G-Saite sein. Es ist aber eigentlich üblich, dass man bei einer gerissenen saite gleich alle saiten auswechselt, denn erstens wird es bei den anderen Saiten auch nicht mehr lange dauern, bis sie reisen, und zweitens sind die Saiten dann vermutlich schon lange gespielt und das hört man auch am Klang. Ich wechsle meine Saiten meistens nach ca 2-3 Monaten, professionelle Gitarristen vermutlich jede Woche. Es gibt verschiedene Saitensätze mit verschiedenen Stärken. Bei E-Gitarren gibt es 008 (d.h. die hohe E-Saite ist 008 stark, Längeneinheit ist vermutlich inch, oder eine andere nicht-metrische Einheit), 009, 010 und 011 Sätze, da kommt es drauf an, was du spielen willst, am flexiblen bist du mit 009, oder 010 Sätzen. Je dünner die Saiten, desto schneller reisen sie im Normalfall auch.

Wichtig beim Wechseln der Saiten ist, dass du immer Saite für Saite wechselst, d.h. dass immer die restlichen 5 Saiten drauf bleiben, da sonst der Hals vollkommen entlastet wird, was nicht besonders gut ist. Wenn du die neuen Saiten drauf hast, kannst du die überstehenden Enden mit einer Zange abzwicken und die Gitarre stimmen. Das Stimmen wird nach dem Saitenwechsel öfter nötig sein, denn die Saiten rutschen meist noch ein bisschen nach und die Gitarre verstimmt sich meist noch ziemlich im Laufe der nächsten Spielstunden. Deswegen musst du die Gitarre schon nach den ersten Akkorden erneut stimmen. Dann wieder nach ein paar Minuten, und so weiter. Nach ca einer Stunde spielen dürfte die Stimmung dann relativ stabil sein.

Bei Thomann findest du eine große Auswahl an Saitensätzen in verschiedenen Preislagen. Es rentiert sich wirklich da preislich auch mal ein bisschen mehr draufzulegen! Ich habe besonders mit den Marken Ernie Ball, Dean Markley und Pyramid gute Erfahrungen gemacht.

Du merkst schon, das mit den Saiten ist ziemlich kompliziert und eine Wissenschaft für sich. Da musst du selbst mal verschiedene Marken und verschiedene Stärken ausprobieren, um das zu finden, was dir am besten gefällt.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

LG Andi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte dieselbe mal, und du hast sicher 6 päckchen mit saiten gefunden wo "1", "2" usw. draufsteht... die nr. 1 ist die e saite und damit die dünnste, und bei der Gitarre die unterste. Die nr. 6 ist die dicke E-saite und damit die dickste ganz oben.

Falls nicht, dann wende dich an einen gitarrenshop oder hau die gitarre so lange gegen die Heizung, bis sie wieder ganz ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Babbert 20.10.2012, 21:57

gibts dafür jede gitarre eigene saiten

0
Daniel569 20.10.2012, 21:59
@Babbert

Naja, ich hatte welche gehabt... aber normalerweise kannst du dir in einem Gitarrenshop welche kaufen. Du kannst dem Verkäufer ja die gerissene zeigen, wenn du nicht weißt, wie man sie nennt.

0
Babbert 20.10.2012, 22:22
@Daniel569

uns die gitarre stimmen, wie mach ich das, mir gefällt da ein lied das würde ich gern spielen lernen

0
SupraX 21.10.2012, 04:17
@Babbert

Für den Anfang nimmst ein Stimmgerät, später dann dein Gehör.

0

Du hast dich ja scheinbar richtig gut informiert...

Nimm es nicht zu persönlich, aber, wer nicht einmal in der Lage ist solche absoluten Grundlagen wie z.B. wie heisen die Saiten und wie stimme ich eine Gitarre (und das steht z.B. tausendfach im Netz), der sollte sich besser einen Lehrer suchen, als Autodidakt wirst wohl nicht weit kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Babbert 20.10.2012, 23:36

danke auch

0
andiyoung 21.10.2012, 01:02

Wieso soll er etwas können, was er noch nie gemacht hat? Ich finde es gut, dass er da als Anfänger nicht gleich zum Musikladen rennt und die Saiten wechseln lässt, sondern es selbst versuchen will!

0
SupraX 21.10.2012, 04:12
@andiyoung

Es geht nicht darum, dass er das als Anfänger nicht kann (auch wenn mein, leider nicht ganz vollständiger (warum auch immer), Beitrag sich vielleicht erstmal anders liest), sondern darum, dass er scheinbar nicht in der Lage ist z.B. einfach mal Saitenwechsel oder ähnliches in Google oder Youtube einzugeben. Das sind Dinge, die werden auf jeder der eine Millionen Websites und Videos und Bücher zum Thema Gitarre erklärt. Und so viel würde ich von jemandem der sich alles alleine beibringen will (Autodidakt) schon erwarten. Es ist ja auch nicht so, dass das auch auf gutefrage schon mindestens 1000mal erklärt wurde.

Alles was du jetzt oben geschrieben hast kann man in wenigen Sekunden selbst rausfinden.

Allerdings stimme ich dir zu, dass es gut ist, wenn er es wenigstens selbst versuchen will.

0

die erste dicke saite ist die E saite die darunter A dann D dann g dann h oder b und die letzte,ganz dünne e

kleiner tipp: (E)in (A)nfänger (D)er (g)ut (b)escheid weiss ist (e)rfolgreich

die saitenbezeichnung trifft für alle gitarren aller art zu! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Dir doch gleich einen kompletten Satz, kostet nur ein paar €€€. Früher oder später reissen wohl auch andere Saiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Babbert 20.10.2012, 21:55

und wie weiß ich welche ich kaufen soll, da gibts sooo viele

0

Lies dich hier durch:

Kostenlose Gitarrenkurse gezielt für Anfänger:

gutefrage.net/tipp/kostenlose-gitarrenkurse-gezielt-fuer-den-anfaenger

Wenn dann noch Fragen sind, melde dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?