E-Gitarre mit Computer aufnehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

dafür solltest du dir ein usb-interface zulegen. da steckst du dann deine gitarre mit dem normalen gitarren-kabel rein, und das interface ist wie der name schon sagt über usb am pc dran. software für virtuelle amps und effekte wird in den meisten fällen mitgeliefert. natürlich kannst du dir aber auch teurere und bessere programme kaufen, wie etwa guitar rig 5.

ansonsten brauchst du ein programm zum aufnehmen. wenn du einfach nur deine gitarre aufnehmen willst um sie z.b. mit fertiger hintergrund musik zu mischen reicht das kostenlose audacity. für aufwendigere produktionen brauchst du aber eine richtige, teure DAW wie cubase, logic, samplitude, fruity loops oder ähnliches.

ein beispiel für so ein interface (günstigere würde ich nicht empfehlen)

http://www.thomann.de/de/line6_pod_studio_gx.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hahlol22
27.06.2016, 13:54

Vielen dank! Ne frage hätte ich noch, ich habe hier so einen Kabel mit klinke(für die Gitarre) und am anderen Ende USB anschluss. Kann ich damit was anfangen?

0
Kommentar von Manni9999
27.06.2016, 14:23

Für den Preis bekommt man ein Ordentliches Gitarren Multieffekt.

0

Hi! Ein gutes Ergebnis erzielst Du mit einer USB-Audioschnittstelle - Thomann hat da einige von 30 Euro bis x Euro im Angebot. Wenn Du die Gitarre "clean" einspielen und per Software nachbearbeiten willst brauchst du nichts anderes. Du kannst aber auch ein Mikro an so eine Schnittstelle anschliessen und den Amp per Mikro abnehmen. Zu empfehlen ist eine Schnittstelle, die sowohl Klinken als auch XLR-Buchsen für Mikros sowie Möglichkeiten zum Monitoring, d.h. mit Kopfhörer-Anschluss, und Mischregler bietet. So etwas bekommst Du ca. ab 100 Euro. Dritte Variante: Multieffekt-Geräte wie z.B. das Zoom G3, G3x oder G5: diese enthalten eine Usb-Schnittstelle und Du kannst die Gitarre so mit Ampsimulationen und Effekten direkt einspielen. Darüberhinaus gibt es da eine Rythmussektion sowie einen kleinen Looper, die auch nen Haufen Spass machen. Und es ist eine Downloadlizenz für Cubase als Software enthalten - alternativ kannst Du das deutlich einfachere und kostenlose Audacity herunter laden. Schau Dir die Geräte auf Thomann oder Musicstore einfach mal an. Viel Spass. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du nimmst den Ton vom Verstärker ab, in dem du ein Instrumentenmikrofon verwendest, oder du investierst in ein Audio Interface. Möglichkeit 1 eher wenn du einen gut klingenden Amp hast und weniger Erfahrung mit Bearbeitung im PC, Möglichkeit zwei eher wenn du ein cleanes Gitarren Signal im PC bearbeiten möchtest und hierfür auch die passende Software hast. Für Infos über Mikros, Software,  Kabel, Audio Interfaces usw. kannst du sehr gut bei den Hotlines / E-Mail Adressen oder Läden von Thomann oder Session fragen, die können dir dann auch das passende Produkt verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Gitarren Multieffekt welches eine USB Sounkarte eingebaut hat.

Damit kannst du nicht nur aufnehmen sondern auch den Sound ändern.

So etwas gibt es ab 45€ und die investition lohnt weil du auch ein Kopfhörer anschließen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin Hahlol22,

kenne ich dich nicht von FB ? ;-)

Ich würde so etwas empfehlen : http://www.thomann.de/de/miditech_guitarface_ii.htm

http://www.thomann.de/de/line6_pod_studio_gx.htm

Wird direkt mit Software geliefert, also für Aufnahmen und Amps/Effekte...

Zudem entlastet die Hardware deinen PC, falls es ein schwaches Teilchen sein sollte.

Grüße aussem Pott

Jimi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hahlol22
27.06.2016, 13:51

Danke,wie heißt du denn auf Facebook?

0
Kommentar von Hahlol22
27.06.2016, 14:00

Ich glaube du hast mich verwechselt :D Auf Facebook heiße ich nicht so wie hier.

0
Kommentar von Hahlol22
27.06.2016, 14:30

Alles klar,danke!

0

Brauchst ein Interface

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?