E-Funktion lösen ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht ist ja die E-Funktion gar nicht Dein Problem. Auf jeden Fall erscheint die e-Funktion ja gleich in zwei Termen, was eine Klammerbildung nahelegt. Auf diese Weise kannst Du Deine spezielle Funktion ja schon mal faktorisieren und für jeden Deiner Faktoren getrennt entscheiden, wann das Produkt null werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst herausheben:

(x³-64)*e^(-2x) = 0

Dann die Regel vom Nullprodukt anwenden:

x³-64 = 0

e^(-2x) = 0

Mit dem Wissen dass einen Exponentialfunktion niemals 0 erreicht sondern sich nur beim lim x-> unendlich bzw - unendlich 0 annähert kann man diese Gleichung weg lassen.

Folglich musst du nur noch die Gleichung

x³-64 = 0 lösen

x³ = 64

x = 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?