E-Funktion Ableitungen Problem?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich gehe mal davon aus, daß Du eine Klammer vergessen hast und daß -0,1x noch zum Exponenten gehört.

Dann lautet f(x)*g(x): x*e^(4-0,1x)

Bei der Anwendung der Produkt- oder der Quotientenregel machst Du Dir am besten eine kleine Liste:

f(x)=x

f'(x)=1

g(x)=e^(4-0,1x)

g'(x)=-0,1*e^(4-0,1x) (innere Ableitung mal äußere - Kettenregel)

f(x)*g(x)=f'(x)*g(x)+f(x)*g'(x)

e^(4-0,1x)-x*0,1*e^(4-0,1x)

e^(4-0,1x) kannst Du ausklammern.

[f(x)*g(x)]'=[e^(4-0,1x)]*(1-0,1x)

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
16.02.2016, 16:54

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Soll es heißen -->

f(x) = x * (e ^ 4) - 0.1 * x

oder soll es heißen -->

f(x) = x * e ^ (4 - 0.1 * x)

???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bblexeo
02.02.2016, 14:49

Tut mir leid, grad gesehen.
2.Variante
f(x) = x * e ^ (4 - 0.1 * x)

1

Ich sehe hier keine e-Funktion! Klammere mal x aus und du hast nur noch einen Faktor vor x, also eine lineare Funktion!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nope. Es sei denn, du hast uns hier ein paar Klammern unterschlagen? ;-)

Warum so umständlich? e^4 ist hier ein Konstante. Einfach rausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bblexeo
02.02.2016, 14:58

Wenn ich e^4 rausziehe, lautet die Funktion dann x*(-0,1x)?

und ja hab die Klammern ausversehen nicht mit reingepackt.So meinte ich das:

f(x) = x * e ^ (4 - 0.1 * x)

2

Was möchtest Du wissen?