E-Dressuren, Hilfsmittel ect.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.rufvtoenisberg-schaephuysen.de/pdfs/downloads/FN-Handbuch_Teil_B2.pdf

da steht alles ganz genau drin ;)

LP kl. E: (steht auf S.66) erlaubte HZ sind einfache und doppelte (Dreiecks-, Laufer-) beidseitige Ausbindezügel aus Leder/ Gurtband erlaubte Hilfsmittel sind Gerte bis max. 120cm und bis max. 4,5cm (Dorn horizontal bzw nach unten ausgerichtet)

geachtet wird auf Sitz, Hilfengebung, punktgenaues Reiten.... steht da auch noch mal drin :)

viel Glück!

Gerte bis 1,20m inkl. Schlag erlaubt, Sporen bis 3cm - alles übrigens in der LPO nachzulesen.

Auf jeden Fall verboten sind Bandagen oder Gamaschen.

Hilfszügel darfst du in einer normalen E Dressur nicht verwenden, es sei denn, es steht explizit in der Ausschreibung - was aber eigentlich nie der Fall ist, außer du reitest einen Dressurreiter Wettbewerb der Klasse E. das ist aber keine "normale" E Dressur - dort sind sämtliche Hilfszügel nicht erlaubt.

Worauf geachtet wird:

,,Eine E-Dressur dauert zwischen zwei und vier Minuten. In dieser Zeit werden Mittelschritt, sowie Trab und Galopp im Arbeitstempo verlangt. In einigen Aufgaben wird auch das Leichttraben abgefragt. Die Übergänge erfolgen immer nur über eine Gangart, also Schritt-Trab oder Trab-Galopp. Einzige Ausnahme bildet das Halten aus dem Trab, das in einigen Aufgaben vorkommt.

An Hufschlagfiguren werden ganze Bahn, Zirkel, aus dem Zirkel wechseln, durch die ganze Bahn wechseln und Schlangenlinien verlangt. Die Hufschlagfiguren sollten sehr sauber ausgeführt werden.

In einer E-Dressur sollte der Reiter zeigen, dass er korrekt auf dem Pferd sitzt und sein Pferd sicher beherrscht. Ideal ist es, wenn das Pferd am Zügel geht und sich immer an der vorgegebenen Stelle durchparieren und antraben, beziehungsweise angaloppieren lässt.

In der Abteilung sollte außerdem der korrekte Abstand von einer Pferdelänge zum Vordermann eingehalten werden. Die Gänge und die Ausstrahlung des Pferdes spielen in einer E-Dressur eigentlich keine Rolle. Hier kommt es auf korrektes Reiten und einen guten Sitz des Reiters an."

Übernommen von: http://www.tipps-zum-pferd.de/was-sie-koennen-muessen-um-eine-e-dressur-zu-reite... weil es dort ziemlich genau beschrieben ist und sich im übrigen leicht ergoogeln lies ...

Was möchtest Du wissen?