E. Cuniculi 4 Jahre altes Kannichen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

erstmal: Bitte E.Cuniculi durch Titerbestimmun im Blut diagnostizieren lassen. Nicht einfach von ausgehen! Die meisten Kaninchen leiden schwer unter Mittelohrentzündungen, die sich u.a auch mal als derartige Anfälle zeigen. Manchmal sieht man durch einfaches ins Ohr schauen auch keine Entzündung, sondern erst auf einem Röntgenbild. Probleme mit der Wirbelsäule oder Gehirn (z.B Tumor) kommen ebenfalls in Frage. 

Was waren denn das für Spritzen? Dein Kaninchen braucht, grade wenn sich der E.C in Anfällen äussert, Vitamin B und wie immer wird ein E.C 4 Wochen mit Panacur behandelt. 

Das Wichtigste ist Stress vermeiden. Medikamente/ das Panacur mit Karottenbrei mischen und eingeben. So vermeidet man schon mal etwas Stress. Ggf Bärenklau zufüttern. Ansonsten alles lassen wie es ist. Weitere Maßnahmen würden dem Tier nur das Gefühl geben, dass was nicht stimmt. 

Wenn dein Tierarzt nicht richtig diagnostiziert und behandelt hat, dann suche dir bitte einen kaninchenkundigen Tierarzt z.B aus sweetrabbits.de raus. E.C kann falsch behandelt gravierende Folgen mit sich bringen, im schlimmsten Falle endet es auch tödlich. Ebenso eine Mittelohrentzündung oder was sonst noch in Frage kommt, wenn man das nicht ausgeschlossen hat. 

Ich wünsche deinem Kaninchen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Schau mal hier und lies dir das gut durch:

http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/infektionskrankheiten/e-cuniculi/

Wichtig ist die richtige Behandlung und eine ausgewogene Fütterung. Riesenbärenklau soll helfen. Allerdings ist beim sammeln hiervon Vorsicht geboten; sein Saft ist auf der Haut phototoxisch. Also Handschuhe anziehen und Bärenklau sammeln gehen :) Ansonsten meines wissens nach auch Wiesenbärenklau, welcher vollkommen ungefährlich ist und oft an Waldrändern wächst! :)

Was möchtest Du wissen?