E-Books ausleihen bzw. kostenlos downloaden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Onleihe der Stadtbibliotheken ist eigentlich der günstigste (legale!) Weg, Ebooks aus großer Auswahl kostenlos zu lesen.
Wenn du in der Onleihe deiner Stadtbibliothek nichts Interessantes mehr findest, dann wechsel doch zu einer anderen Bibliothek in einer anderen Stadt in deiner Nähe. Natürlich sollte es eine Bib sein, die einem anderen, größeren Onleihe-Verbund angeschlossen ist als deine jetzige Bib.

Die üblichen Ebook-Shops bieten ja auch immer mal kostenlose Ebooks an. Aber wenn du so viel liest, dass du in einem Jahr alle interessanten Ebooks deiner Bib schon gelesen hast, dann hilft das nicht viel.

hallo Anettchen2010 - die größte Ebuch-Tankstelle der Welt ist

http://gen.lib.rus.ec/

mit über 30 Millionen Titel (wissenschaftlich und Belletristik in über 50 Sprachen).

Es gibt auch deutsche Ebuchverschenker, auf der Insel Tonga (daher die .to Kennung), zB

lesen.to

diese Seite hat auch Kurzbeschreibungen der Bücher. Sie hosten aber nicht selber, sondern geben einen Downloadlink an. Denkt dann an das Passwort beim Öffnen der Datei - es heißt lesen.to

Was möchtest Du wissen?