E-bike Motor selberbauen?

3 Antworten

Er meint, dass du eine Lichtmaschine anschließen sollst, die dann als E-Motor fungiert. Ob das klappt, halte ich aber mal eher für fraglich. Die Lichtmaschine wurde primär als Generator und nicht als E-Motor entwickelt, und Bleiakkus sind verdammt schwer! Zudem ist eine lichtmaschine auch nicht unbedingt der kompakteste Antrieb: http://www.emling-online.de/kfz/lima/Lichtmaschine01.jpg

Noch dazu sind E-Fahrräder nur dann führerscheinlos fahrbar, wenn der Motor auf 250W beschränkt und der Motor nur dann Leistung abgibt, wenn getreten wird.

Was ich da für sinnvoller halte: Einen 40€ Modellbaumotor nehmen, dessen hohe Drehzahl über ein Getriebe/Kette herabsetzen und mit entsprechenden Akkus und Regler aus dem Modellbaubereich antreiben, das dürfte effektiver sein.


okay auch danke schau mir gleich Videos an

0

Nimm einen größeren brushlessmotor aus einem modellbaugeschäft, lindinger ist ein stichwort
Damir bijedic macht das auf youtube

danke werde mir später mal angucken

0

Oh, ein Kremstaler hier? Herzlich willkommen!

0

Habe einen E-Motor in einem 24er Vorderrad aus einem geschlachteten E-Bike für 25€ anzubieten.

haben sie WhatsApp?

0

ach nein sry brauche 20zoll

0

Was möchtest Du wissen?