E-bike Motor Kauf+Montage

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Peppie85 gibt einen Tipp, der in die völlig falsche Richtung geht. Ein Motor leitet Kräfte in den Fahrradrahmen und in die Gabel ein, für die sie nicht konstruiert sind. Gerade beim Nabenmotor im Vorderrad gibt es heftige Wechselbelastungen, die zum Versagen von Gabel und Rahmen führen können. Wie das ausgehen kann, kannst Du Dir leicht ausmalen. Du solltest deshalb ein schriftliches o.k. vom Rahmen- und Gabelhersteller einholen, bevor Du irgendetwas umbaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kumpel hat das Fahrrad seiner Freundin (Aluminiumrahmen) mit einem Umbaukit für 900 eur umgebaut. Das Teil war danach unfahrbar, hat durch die andere Gewichtsverteilung und das Zusatzgewicht total geflattert beim Fahren und die Krafteinleitung vom Motor war absolut unharmonisch. Auf Deutsch: das ist ein ziemliches Gepfusche und hinterher das Geld nicht wert, da es keinen Spass macht mit dem Ding zu fahren.

Ein gescheites ebike hat einen Mittel, oder besser Hinterradmotor und ist von Grund auf schon speziell darauf konstruiert.

Schau in den diversen Foren oder auf der Seite von ebikemagazin.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guckst du www.oeko-antriebe.de die haben n schönes umbauset mit frontmotor.

konzepte mit heck und vor allem mittelmotor würde ich von abraten. besonders was den umbau angeht...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user353737
29.06.2014, 21:29

Du weißt, dass ein üblicher Fahrradrahmen und eine übliche Gabel nicht auf die zusätzlichen und vor allem anderen Belastungen durch einen Motor ausgelegt ist? Diese Belastungen, vor allem die Wechselbelastungen, gerade bei einem Nabenmotor im Vorderrad, können schnell zum Bruch von Gabel und Rahmen führen.

1

willst du dein jetziges fahrrad zum e-bike umbauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einfarbig
30.06.2014, 14:30

Ja, genau

0

Was möchtest Du wissen?