E-Bike gekauft: Wie auf Straße verhalten?

7 Antworten

1.) Wenn mich ein Auto überholen möchte, bei der Geschwindigkeit bleiben/schneller-/Langsamer Fahren? soweit als möglich rechtsfahren wegen den wenigen Abstand den autofahrer halten beim Überholen nicht schneller werden sondern gleichbleibend so kann der überholvorgang besser eingeschätzt werden und dauert nicht so lange .

2.) Wenn ich an einer Kreuzung/Kreisel bin, wer hat vorfahrt, einfach in den Kreisel schnell reinfahren? bei keinen schildern gildet rechts vor links. im kreisverkehr handzeichen geben wenn rausfahren wollen ,

3.) Was muss ich generell beachten : am besten einen Helm tragen und blinkende reflektierende Anhängsel an kleidung und rad gut beleuchtet wird man auch gesehen - rechtzeitig Auf Radwegen besteht pflicht zur nutzung an unterbrochenen linie radweg auf strasse darf der autofahrer ausweichen an durchgezogener linie nicht befahren werden von KFZ . pedelec ist ein rad das mit pedalkraft wirkt ein e bike beschleunigt anders und ist versicherungspflichtig.

ratsam auch schon mal in die Führerscheinhilfeübungen im netz zu schauen

Puh, gut das du fragst!

Zuerst würde ich dir empfehlen, dich fahrtechnisch an dein Rad zu gewöhnen. Fahre abseits von Straßen, extrem langsam, auf Sand, an steilen Hängen hoch und runter, quer zu Hängen usw. mach Bremsversuche, ebenfalls auf verschiedensten Untergründen, versuche so stark zu bremsen, dass das Hinterrad abhebt. Einhändig fahren, freihändig fahren, während der Fahrt Handschuhe/Mütze an und ausziehen.

Später: Im Kreisverkehr hat immer der, der schon drin ist, Vorfahrt.

Wenn dich ein Auto überholt: Das ist verkehrsabhängig, ist die Straße z.B. eng und es kommt auch noch Gegenverkehr kann bremsen als auch beschleunigen sinnvoll sein. Meist ist es eher das Bremsen.

Lerne Geschwindigkeiten anderer Verkehrsteilnehmer gut einzuschätzen, lieber einmal öfter Schulterblick und an unübersichtlichen Stellen lieber zwei mal geschaut. Wenn du gute Ohren hast, nutze sie. Und im Dunkeln immer beleuchtet. Sichtkontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern.

Und es gäbe noch mehr zu schreiben.

Vielen dank für deine Antwort das hat mir sehr weiter geholfen! Ich werde die Tage dann auch an verschiedenen Stellen mich langsam durchtesten

1

Du bist ein Verkehrsteilnehmer, wie jeder andere - mit gleichen Rechten und gleichen Pflichten.
1 - Wenn dich jemand überholen will, dann soll er sehen, dass er vorbei kommt. Fahr einfach so weiter, wie vorher.
2 - Ich nehme an, du hast einen Führerschein? Dann hast du es gelernt. Ansonsten: Derjenige, der bereits im Kreisel ist, hat Vorrang

Mein Motorradfahrlehrer hat mir vor über 30 Jahren den Tipp gegeben, dass ich als Motorradfahrer NIEMALS Vorfahrt habe - egal wie die Verkehrssituation sich darstellt.
Damit hat er vollkommen Recht und in eigenem Interessesolltest du dich auch genau so verhalten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so

Es sollte ein Pedelec sein mit 25 kmh, da ein E-Bike eigentlich hier verboten ist mit Daumengas oder Gasdrehgriff

Radweg oder Straßennutzung. Abstand halten sollte der Autofahrer mit 1.5 m seitlich. Wird aber kaum gemacht. So meine Erfahrung

Beim Speed Pedelec wäre das ein Kraftrad & dürfte auf dem Radweg nicht fahren. Mokick 45 kmh

Wenn Du bereits im Kreisel bist, hast Du Vorfahrt.

Ohne Führerschein meint E-bike sicher ein Pedelec. Dann gilt allgemein das, was auch fürs Radfahren gilt:

zu 3)

http://bernd.sluka.de/Radfahren/10Gebote.html

Zusätzlich gilt das von Treppensteiger geschriebene zum kennenlernen Deines Fahrzeuges. Zu 1) und 2) ist ja schon alles geschrieben, ich möchte aber zu 1 noch ergänzen, dass Du *nicht* extra weit rechts fahren solltest. Wenn Du signalisierst, dass Du rechts keinen Abstand brauchst, wird man dir auch links keinen geben.

Was möchtest Du wissen?