e-Bay Käufer zahlt nicht! Anklagen, Mahnbescheid?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Woche habe ich immer abgewartet und wenn das Geld dann noch nicht da war, habe ich den Käufer angemailt über die ebay-Mail-Funktion. Dann ist das bei ebay nachlesbar. Wenn er dann keine Reaktion gezeigt hat, bekam er von mir einen Stichtag genannt, an dem das Geld da sein sollte, sonst ergehe eine Nachricht an ebay. Das hat meistens geholfen. Wenn nicht, gab es noch eine letzte Chance und danach die Meldung an ebay. Und dann habe ich den Artikel neu eingestellt. Die Gebühren habe ich dann von ebay erstattet bekommen, weil kein Verkauf stattgefunden hat.

Es kann aber wirklich auch mal passieren, dass der Käufer verhindert ist, sich zu melden. Ist mir mal passiert. Nach Ablauf der Auktion hatte der Käufer einen Verkehrsunfall und lag zwei Wochen im Krankenhaus. Da kann man sich nicht so gut melden. Er hat sich aber nach dem Krankenhausaufenthalt gleich gemeldet und wir haben den Verkauf dann noch durchgeführt.

Man sollte nicht zu ungeduldig sein und dem Käufer eine Chance geben. Es kann ja auch mal ein Zahlendreher in der Überweisung passieren und das dauert auch so ca. 1 Woche, bis die Meldung und Rückbuchung von der Bank kommt.

Diese neuen Richtlinien von ebay, wie auch schon die alten Angaben zum Versand und den Versandkosten, kannst Du sowieso knicken. Die taugen überhaupt nichts und gehen an der Realität meilenweit vorbei. :(

Deine Idee mit dem Klagen auf Schadensersatz halte ich für nicht sehr sinnvoll, denn die Kosten sind dann höher, als der Wert. Und willst Du Dich dann evtl. jahrelang um 30,00€ streiten? Wenn es sich um eine richtig große Summe handeln würde, dann ja. Aber so hat man mehr Ärger und Aufregung, als es die Sache wert ist.

Du solltest aber diesen Käufer dann auf Deine Blacklist der gesperrten Bieter setzen, damit er nicht mehr bei Dir bieten kann.

P.s.: Warum verkaufst Du Dein Notebook nicht über die ebay-Kleinanzeigen? Da kannst Du jetzt ja den Preis vorgeben. :)

migu12 02.04.2012, 17:05

Hier ist Deine Belohnunh :) Mittlerweile habe ich das Notebook verkauft, für mehr Geld... aber der Spaßbieter hat sich bis jetzt immernoch nicht gemeldet.. naja... selbst dran Schuld :D

0
Lachlan 09.04.2012, 19:27
@migu12

migu12, Danke für den Stern.

Du hast doch hoffentlich diesen Spaßbieter auf Deine Liste der gesperrten Käufer gesetzt. Von dem würde ich mich nicht noch einmal ärgern lassen.

0
migu12 13.04.2012, 18:39
@Lachlan

Ja, er ist jetzt auf der "Blacklist"... :D

0

Einerseits finde ich Dich sehr ungeduldig, die Auktion ist gerade mal eine Woche beendet.

Ansonsten hast Du den Fall an ebay gemeldet, dadurch werden Dir dann die Provision und die Einstellgebühren wieder gutgeschrieben, wenn der Käufer wirklich nicht zahlt.

Und dann stellst Du das Notebook eben nochmal rein. Ob Du dann wegen einer eventuellen geringen Differenz klagen willst, musst Du selbst entscheiden.

migu12 18.03.2012, 12:03

Eigentlich bin ich nicht ungeduldig... aber was mich "zu schaffen macht" ist, dass er sich seit über 4 Tagen nicht meldet.... man wird ja i.wann mal in sein Emailpostfach gucken..

0
mineralixx 18.03.2012, 14:08
@migu12

Vier Tage ist doch kein großer Zeitraum! Man kann krank geworden sein, PC-Absturz, kurze geschäftl. Reise notwendig usw. Es gibt viele Gründe. Warte mindestens 14 Tage, bevor due "mahnst", vorher nur "erinnern"!

0

wegen dem eröffneten Fall soltest Du erst mal abwarten, ob der sich meldet/zahlt. Dann kannst Du ein Angebot an den unterlegenen Bieter machen. Meiner Erfahrung nach, nehmen die das meistens nicht an... Natürlich kannst Du auf die Erfüllung bestehen. Das ist aber immer mit viel Ärger und Zeit verbunden. Wenn der sich nicht meldet, stell den Artikel einfach noch mal ein. Kostet ja momentan nix, wenn Du einen Startpreis haben willst. EIne Schadenersatzklage wegen ein paar Euro Differenz halte ich für nicht durchführbar - kenne ich mich aber nicht aus mit.

migu12 18.03.2012, 11:54

Schade, dass die das meistens nicht annehmen, naja, vllt. habe ich ja Glück ... Joar... ich guck mal, ob der sich meldet, wenn net, dann bekommt er halt ne schlechte Bewertung... Schade ist es allemal...

0
mops09 18.03.2012, 12:39
@migu12

stell doch ein, dass Kunden maximale Bewertungen haben müssen. Schau mal die eigenen Einstellungen durch, was man da alles einschränken kann. Ich glaub, Käuferkreis einschränken heißt das. Ich hasse es, wenn Nuller bieten, das ist noch nie gut gegangen -.- Angebot an unterlegenen Bieter würde ich schon machen - vielleicht hast Du ja Glück und der kauft. Wollte damit nur sagen, dass Du Dich nicht noch mehr ärgerst, falls der das dann auch nicht nimmt. Versuch ist es wert :) Viel Glück!

0

Unterstellt es kam kein Geld und Du hast nocht nicht geliefert ? Was willst Du denn letztlich per Mahnverfahren einklagen ? Welcher Schaden ist denn letztlich und wirklich entstanden ? Vielleicht die Einstellgebühr mehr aber doch bis jetzt nicht.

migu12 18.03.2012, 12:00

Da er ja einen Kaufvertrag mit mir eingegangen ist, ist er dazu verpflichtet den Betrag zu bezahlen. Also ist quasi der Schaden diese 170 Euro. Wenn ich das Notebook an jmd. anderen verkaufe, z.B. für 140 Euro, dann sind es 30 Euro Schaden.

0
Seit 2012 ist es ja so, dass eine Überweisung 1 Tag dauern darf (Onlinebanking) und max. 2 Tage via dem "Papierverfahren". 

LOL ! Wo hast du das denn her? Überweisungen dauern teilweise immer noch bis an die 5 WERK Tage. Die Gutschrift in wenigen Stunden geht bestenfalls bankintern. Ansonsten ist 2-3 Tage ganz normal. Leider.

migu12 18.03.2012, 11:58

Naja... hier nochmal en Link vom Spiegel dazu: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,806411,00.html

0
Kekskugel 18.03.2012, 12:39
@migu12

Naja, geschrieben wird viel. Ich bin selbst gewerblicher Ebayhändler und kann zu 100% belegen, dass es immer noch nicht so ist und die Banken immer noch lange mit unserem Geld als zinsloses Darlehen arbeiten.

0
mineralixx 18.03.2012, 14:06
@Kekskugel

Das kann ich voll bestätigen. Überweisungen dauern oft immer noch ca. 4 bis 5 Tage.

0

Ich würde ihn noch einmal verwarnen [E-Mail anschreiben] Vielleicht kann es auch ssein, das er im Moment kein Internet hat oder umzieht was weiß ich :). Wenn er sich so nach 1er Woche nicht meldet würde ich ihn verklagen.

Falls Ebay nicht antwortet, öfters anschreiben da am Tag bestimmt 100.00 Beschwerden ankommen

migu12 18.03.2012, 11:49

Okay, eBay anschreiben.. hab ich noch nicht dran gedacht :D

0
migu12 18.03.2012, 11:50

Okay, eBay anschreiben.. hab ich noch nicht dran gedacht :D

0
migu12 18.03.2012, 11:56
@mops09

Joar... das kann ich in Kauf nehmen :D

0

Dieses Problem hatte ich im letzten Monat leider schon 2 Mal.

Du solltest den Artikel nocheinmal einstellen.....

migu12 18.03.2012, 11:55

Es gibt i.wie zuviele Spaßbieter... aber trotzdem Danke :)

0

dann musste dich an ebay wenden

wenn der vertrag in keinerlei weise zusatnde kommt..

bekomst du deien prision wieder er ne abmahnung oder sperre

und du kannst den artikel wieder reinstellen

migu12 18.03.2012, 11:49

Danke... wär ne Möglichkeit.. Mal gucken, wie es sich so entwickelt...

0

Was möchtest Du wissen?