E-Bass Anfänger?

6 Antworten

Geh in ein Musikgeschäft und probier Bässe aus und nehm einfach den, der dir am besten gefällt vom Ton und vom Handling, du wirst dir später so oder so was neues kaufen, sobald du weist, was du a) spielen willst und b) wie es klingen soll. Der erste Bass reicht fürs lernen und experimentieren.

also ich spiele seit 30 jahren bass, gebe auch unterricht, hab also etwas erfahrung auf dem buckel. meine empfehlung wäre: ein jazz bass von squier! kommt dem fender sehr nahe und der fender ist der weitverbreiteste bass auf der ganzen welt! (natürlich in verschiedenen ausführungen und qualitäten, aber mit dem squier bekommst du für wenig geld ein ordentliches handwerkszeug, das, wenn du dir später mal ein höherwertiges instrument kaufen willst, immer noch gut zum übern ist, und/oder sich gut wieder verkaufen läßt!) zum thema unterricht: das kommt drauf an ... wenn du 'blutiger anfänger' auf saiteninstrumenten bist, auf jeden fall unterricht, sonst startest du mit falschem handling, was, wenn du dir's mal angewöhnt hast- schwer wieder rauszubekommen ist!) wenn du schon bissl gitarren erfahrung hast, und jetzt auf bass einsteigen willst, da sind die besten übungen einfach bei songs den bass raushören und nachspielen ... da merkst du schnell, ob du noch'n paar unterrichtseinheiten brauchst. und es gibt natürlich auch hervorragende bücher, die einem das bassspielen beibringen können. ganz besonders möcht ich da auf die bücher des super bassers jäcki reznicek (z.b. rock bass) hinweisen, wo alles - von der harmonie-lehre bis zum richtigen halten des basses - profund gelehrt wird ...

so, genug info ... viel spaß als tieftöner, und: stay in groove !

meine rede.die "billigbässe"sind heute nicht mehr so schlecht von der qualität.für den anfang auf jeden fall in ordnung.

0

Würde eher zu Ibanez tendieren! Sind in dem Fall die "bässeren" Bässe :-D - Preislich gibt es da ja keine großen Unterschied, aber am besten Du testest das mal an, kann auch sehr individuell sein, was einem besser liegt!

Bass-Verstärker für Anfänger?

Hallihallo,

da ich gerade anfange E-Bass zu spielen, muss noch der passende Verstärker dazu her. Ich spiele momentan noch einen Fender Squier Jazz Bass und bin auf dem Bass-Gebiet noch Anfängerin. Es muss also nicht gleich der beste und teuerste High-End Verstärker sein, eher im Gegenteil etwas zwar Solides, aber möglichst Günstiges. Ich werde ihn erstmal nur daheim nutzen, wenn der Verstärker aber auch für den Anfang(!) in einer Band eingesetzt werden könnte, umso besser. Genre-technisch bewege ich mich auf dem Gebiet von Stonerrock, Psychedelic und Sludge.

Lieben Dank schonmal für Vorschläge/Empfehlungen!

...zur Frage

Für wen eignet sich die 6-Saitige E-Bassgitarre?

Ich habe mir natürlich viele Videos zu diesem Thema angeschaut, möchte aber zusätzlich wissen, welchen Zweck der 6-Saiten-Bass erfüllen soll?

Ist er eher für Musiker gedacht, die viel alleine spielen? Ist das ein Versuch, den 4-Saiten-Bass zu einer "normalen" 6-Saiten-Gitarre zu erweitern, weil man mit ihm auch differenziertere Akkorde greifen kann als nur mit vier Saiten? Eignet sich die 6-Saitige Bass-Gitarre zum Spiel in einer Band? Oder ist ein Bass, der im Umfang zu weit in die Höhe geht, dann kein Bass mehr und kann in einer Gruppe, wo andere Instrumente/Stimme(n) die hohen Lagen ausfüllen, eher hinderlich sein. Mir fällt keine berühmte Rockgruppe ein, die einen 6-Saiten-Bass benötigt...; und auch die tiefste Saite des 6-Saiten-Basses - von wem wird sie schon in der großen Rockmusik benutzt... ?

Ist also der 6-Saiten-Bass eher für Experimentalisten und musikalische Individualisten? Was ist die Philosophie, die hinter einem solchen Bassgitarrenmodel steht?

...zur Frage

Wie lange dauert es als kompletter Anfänger E-Bass zu lernen?

Wie lange dauert es als kompletter Anfänger E-Bass zu lernen, so das man damit in einer Band spielen könnte, bzw. wieviel Unterricht und Übungsstunden bräuchte man ungefähr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?