E-Auto vom Balkon laden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf Anhieb würde mir da nichts einfallen. Du musst halt dafür sorgen, dass niemand gefährdet wird, das Kabel muss also entsprechend auch gegen Bewegung gesichert sein. Und es muss dann so liegen/hängen, dass keiner drüberstolpern oder sich strangulieren kann. Und wenn es vielleicht noch über eine Wiese geht, darf natürlich der Hausmeister beim Mähen nicht aus Versehen das Kabel häckseln... :D

Allerdings ist es gut möglich, dass der/die Hauseigentümer was dagegen haben, weil es ggf eine optische Beeinträchtigung ist. Das würde ich vorher abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Barnibums 11.10.2017, 09:27

das würde ich sowieso machen, aber ich brauch ja nicht zum vermieter gehen, wenn es von anfang an ein gesetz gibt, was dagegen spricht

0
dumbo77 11.10.2017, 09:27

Nachtrag: Das Kabel müsste dann natürlich auch für den dauerhaften Einsatz im Außenbereich geeignet sein. Aber das ist ja vermutlich eh klar.

2
DerBube01 11.10.2017, 09:30
@dumbo77

Der Querschnitt müsste auch höher sein, da die Ladekabel sonst nur 1-2 Meter lang sind, und nun sind es Mindestens 12 Meter, da geht ja richtig was an Strom durch.

2
dumbo77 11.10.2017, 09:34
@DerBube01

Richtig!
Zumindest muss es für die 16A ausgelegt sein, mit denen eine normale Haushaltsteckdose abgesichert ist und der Spannungsverlust muss bei der zu erwartenden Kabellänge minimiert werden. Dementsprechend muss mindestens ein 2,5mm²-Querschnitt her. Und selbst da muss man aufpassen, dass es nicht zu lang wird.

2
dumbo77 11.10.2017, 09:40
@dumbo77

Nachtrag:
http://www.egonraich.it/Rechnen/Rechner.aspx
Wirkungsgrad cos(phi) dabei sicherheitshalber auf 1 setzen, auch wenn der bei dieser Anwendung nicht erreicht wird. Aber dann hat man wenigstens etwas Puffer.
Die 3% maximal zulässigen Verlust so lassen, das ist in der DIN so festgelegt. Zumindest nicht höher setzen, kleiner setzen kann man ihn natürlich, wenn man will... :)

1

sicher ist das möglich,nur das kabel sollte eine wetterfeste/spritzwassergeschützte ausführung sein.dann weiter muss es befestigt sein so das es gegen wind und missbräuchliche benutzung geschützt ist.am sinnvollsten wäre es an einer dachrinne nach unten mit kabelbindern befestigt und abschaltbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir vorstellen, dass das Kabel gesichert werden muss.

Schließlich sitzt Du ja nicht stundenlang auf dem Balkon und guckst zu.

Wenn da ein Kind mit der Metallschüppe reinhackt, dann gibt es ganz bestimmt Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein spezielles Gesetz gibt's gewiss nicht. Aber der Hauseigentümer muss es nicht hinnehmen, dass sein Haus durch ein herunterhängendes Kabel "verschandelt" wird; und im Hinblick darauf gibt es Urteile . Man darf z.B. seinen Balkon nicht zum zusätzlichen Wohnraum machen und alle möglichen Sachen, die von außen zu sehen sind und  den Anblick verschandeln, stellen. Auch bei Sat-Schüsseln gibt es scharfe Einschränkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher, dass man E-Auto an eine normale Haushaltssteckdose anschließen kann? Das sind doch schon die dicken großen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Barnibums 11.10.2017, 10:05

unter anderem. es dauert um einiges länger, ist aber besser als gar kein strom.

1
MaryLynn87 11.10.2017, 10:07
@Barnibums

Also ich hätte da Angst, dass mir das Haus abbrennt. Kabelbrände sind oft schwer zu erkennen - bis es zu spät ist weil schon die komplette Zwischenwand brennt.

0
MaryLynn87 11.10.2017, 10:21
@melman86c

Natürlich hab ich Strom.

Aber ich lade nicht so was wie ein E-Auto. So was kann eine gewöhnliche Haushaltsteckdose schon übermäßig beanspruchen. Dafür sind sie einfach meistens nicht gemacht. Und wenn ich an die vielen eher schlecht als recht verlegen und vorallem alten Stromleitungen denke die überall noch verbaut sind....

0
wollyuno 11.10.2017, 11:45

es geht auch an der haushaltssteckdose und dauert eben  länger wie an der ladestation.wenn alles vorschriftsmäßig verdrahtet und abgesichert ist entsteht kein kabelbrand.

0

hast du dir die Steckdose vom eAuto mal angesehen? Bei uns sind das keine einfachen 230V Steckdosen wie sie im Haushalt üblich sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Barnibums 11.10.2017, 09:51

das auto kann man über 3 oder 4 verschiedene stecker laden und da ist unter anderem auch der normale stecker dabei

1

Was möchtest Du wissen?