E - Gitarren Amp

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Magicus,

direkt kann dir niemand einen Amp empfehlen, da jeder einen individuellen Geschmack hat und für den einen ist dieses Metal für den anderen erst jenes.

Rate grundsätzlich von allen Transistor und Modellingamps ab, weil nicht deine Gitarre und dein Spielkönnen sondern ein Computer zu hören ist.

Frag xxxCustomChrisxxx bei youtube. Massenhaft Amps und Gitarren getestet und vielleicht ist da auch was für dich dabei.

Nebenbei meine Metalempfehlung: ENGL Gigmaster, Bugera V22 mit entsprechendem Pedal.

Und Pedale kannst du immer einsetzen!!! Bei billigen Amps hast du meist keinen Effektweg, d.h. du musst das Pedal zwischen Gitarre und Amp schalten. Geht auch aber klingt sehr schlecht im Vergleich zum Einschleifen zwischen Vor und Endstufe.

Einfach den Custom fragen.

Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bauingenieur
21.10.2012, 11:17

Daß Du hier so plump Werbung für Deinen eigenen Youtube-Kanal machst, ist reichlich peinlich. Aber jeder blamiert sich halt, so gut er kann.

Deine Aussage, zwischen Gitarre und Amp geschaltete Pedale würden sehr schlecht klingen, ist kompletter Unsinn und beweist, daß Du von der Materie nur begrenzt Ahnung hast.

Daß man tendenziell eher bei billigen Amps auf einen Effektweg verzichten würde, ist auch falsch. Bei sauteuren Boutique-Amps wirst Du selten einen Effektweg finden. Tatsächlich liefert nämlich ein kompromißlos aufgebauter Amp mit möglichst wenig Firlefanz auch einen sehr direkten Ton mit extrem direkter Ansprache. Das hat allerdings nichts mit "billig" zu tun.

0

Ich hab hier 7 oder 8 Amps (müßte mal nachzählen) - Fender, Marshall, Einzelanfertigungen usw... Und ob Du's glaubst oder nicht, einer meiner geilster Amps ist der Golden Ton Smart 20. Das Teil reagiert extrem dynamisch und lebendig und produziert eine endgeile Zerre. Der fette Speaker ist höllisch laut. Diese Kiste ist im Grunde ein Nachbau des Normalkanals des legendären Marshall 18-Watters aus den 60ern. Für das Original würden viele Gitarristen töten - oder zumindest ihre Großmutter verkaufen. Das Teil kommt zwar aus China, ist aber top verarbeitet und vor allem handverdrahtet - und wurde von einem deutschen Amp-Guru entwickelt. Eigentlich würde dieser Amp locker für 1000 € weggehen. Tatsächlich kostet er nur um die 240 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?