Dyshidrotisches Syndrom - wer hat Tipps für mich?

5 Antworten

bei Ekzemen wird die Haut in alten Salzstollen mit natürlichem Radon bestrahlt. Einige Kurorte bieten das an. Google mal nach Kur mit Radon

Hmm, dieses Ekzem betrifft in erster Linie nur die Handinnenflächen und die Aussenseiten der Finger. Ich glaub nicht das ich deswegen gleich ne Kur krieg.Aber trotzdem danke.

0

Hallo, ich plage mich schon seit Jahren mit einer solchen erscheinung herum. Weder Ärzte noch die Uni-Klinik in Heidelberg oder Allergietests konnten eine Ursache oder Quelle ermitteln. Letztlich wurde mir von der Schulmedizin nur Cortisonhaltige Salben empfohlen. Linderung brachte erst der Besuch bei einer Homöopathin die es mit Sulfur und RhusTox in den Griff brachte. Nun also keine juckenden Bläschen mehr an Händen, Fingern oder Füßen! Grüße Reinhard

Hallo, ich habe das Problem seit 2009. Die zweite Hautärztin hat mir mit der Salbe Vobaderm geholfen. Nach dieser Akutsalbe habe ich eine Mischsalbe aus der Apotheke angefertigt bekommen. Beide muss ich morgens und abends auf die Füße auftragen. Zusätzlich mache ich morgens und abends saure Fußbäder mit Essig. Weitere Infos gerne über Mail: pas-eltern(at)online.de. Nun sah ich am 5.10.10 die Sendung „Magazin“ auf Kabel 1 mit einer Reportage über DMF (Dimethylfumarate) in Schuhen: http://www.kabeleins.de/dokureportage/k1magazin/ . Diese Chemikalie führt genau zu den Symptomen vom Dyshydrotischen Syndrom. In dem TV-Bericht berichtet Frau Dr. Christine Breuer (Dermatilogikum Hamburg) und Dr. Siegfried Schwarzer vom Hanse-Control-Labor. DMF ist geruchlos und nur messtechnisch im Labor nachweisbar. Die Chemikalie DMF gast aus und die Symptome beim Menschen treten zeitverzögert auf. Das kann Wochen bis Monate dauern. In dem Bericht war die Rede von der RAPEX-Liste der EU (Warnung vor gefährlichen Produkten): Ich habe u.a. Schuhe der Firma Deichmann, Reebok, Brütting, u.s.w. dort gefunden. Es finden wohl keine regelmäßigen Kontrollen von den Gewerbeaufsichtsämtern statt, sondern nur auf einzelne Hinweise von Verbauchern. Somit sind längst nicht alle Schuhe, die belastet sind, aufgeführt. Bereits 0,1 mg DMF/KG führen seit 01.05.2009 zum Verkaufsverbot. Offensichtlich ist es sinnvoll, die eigenen Schuhe auf DMF zu überprüfen und somit die mögliche Ursache für Juckreiz, Ekzeme, Blasenbildung und Schorfen zu finden. Ich habe bei google zu DMF nur zwei deutschsprachige PDF-Dateien gefunden. Herzliche Grüße Janice

Was kann ich noch gegen meine Neurodermitis tun?

Hallo, ich bin 24 Jahre alt und habe seit 1 1/2 Jahren Neurodermitis. Ich war bei 2 Hautärzten und im Krankenhaus in der Dermatologie, es wurden hautproben entnommen verschiedene Salben ausprobiert (meistens mit Cortison) und Tabletten gegen den Juckreiz verschrieben (Allergietableten..). Es hat sich seitdem optisch verbessert, aber es geht einfach nicht weg und der Juckreiz ist so schlimm, dass es mich verrückt macht. Außerdem leidet meint Selbstbewusstsein darunter, weil die Stellen vorallem an den Beinen weiß sind und aussehen wie Kuhflecken. Ich weiß nicht woher diese weißen Flecken kommen und die Ärzte meinten die würden mit einer Lichtbehandlung weggehen. Sie gehen aber nicht weg. Ich habe auch versucht herauszufinden woran es liegt das Neurodermitis aufeinmal bei mir ausgebrochen ist, aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich vor 1 1/2 Jahren irgendetwas an meiner Ernährung oder Kosmetik geändert habe, dass solche Auswirkungen haben könnte. Ich merke nur das es schlimmer wird wenn ich Stress habe. Ich hoffe mir kann jemand helfen oder wertvolle Tipps geben. Ich füge noch Bilder hinzu.

...zur Frage

Was geschieht wenn man ein Ekzem nicht behandelt?

Hab seit 3-4 Jahren ein Ekzem auf dem Bauch, recht groß sogar ja es hat sich vergrößert. Der Haut Arzt hat mir eine Creme verschrieben aber wieso? Es stört mich nicht, es juckt auch kaum nur sehr selten 1 mal pro Monat gibts leichten Juckreiz. Also ich könnte auch ohne Behandlung gut weiter leben also wieso Ekzem behandeln was kann sonst passieren wenn Mans nicht tut?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ab wann ist ein Ekzem weg?

Hallo! Und zwar habe ich ein Ekzem seit 1er Woche und es tut immer noch ein wenig weh. Der Arzt hat mir Antibiotikum gegeben und eine Creme. Ich merke schon das sich was verändert.
Ab wann ist ein Ekzem wirklich weg? Nicht genau aber ungefähr.
Wer selber schon mal ein Ekzem hatte, kann gerne mal was dazu schreiben.

...zur Frage

Lippenhaut heilt einfach nicht. Warum?

Hallo, seit 4 Jahren habe ich Probleme mit meiner Lippenhaut. Ich war schon bei einigen Hautärzten, aber die können mir nicht helfen oder interessieren sich nicht für das Problem. Ich habe schon etliche Salben ausprobiert, aber nie hat eine wirklich geholfen. Zuerst habe ich von einem Hautarzt Alfason Repair bekommen, beim nächsten Cortison, Vaseline, la roche posay Lippenpflege usw.

Die erste Lippenhautschicht wird weich und dann wächst nochmal eine zweite Lippenhaut nach die total hart und schuppig wird. Beim Zähneputzen geht dann die Haut meistens von selber ab oder ich kann sie einfach abmachen mit einem Handtuch. Ein Hautarzt hat festgestellt, dass ich auf der Oberlippe ektopische Talgdrüsen habe und genau dort wird die Haut auch hart und schuppig. An der Oberlippe habe ich ein glänzenden Rand auf dem orange (ich nehme an abgestorbene) Haut bildet. Dieser glänzende Rand ist einfach nicht normal. Mein Lippenrot sieht einfach nicht normal aus, manchmal entzündet. Die Haut bildet sich einfach nicht gescheid nach und wird immer hart trotz Lippenpflege. Ich weiß nicht mehr, welche Salbe ich noch draufschmieren soll. Finde es auch schade, dass man im Internet keine Lösung findet oder niemand bescheid gibt, wenn er das Problem bewältigt hat.

Weiß noch jemand was ich testen oder ausprobieren kann oder was es mit dem glänzenden Rand auf sich hat? Die orange Haut ist ja auch nicht normal.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Hydrocortison-Anwendung wie lange Pause?

Hey Leute, ich habe Neurodermitis (leichte Ausprägung) und benutze Linola Akut 0,5% (Hydrocortisoncreme) bei Schüben. Leider kommen bei mir Schübe relativ oft vor... maximal eine Woche bis 10 Tage ist Ruhe. In der Verpackungsbeilage steht, dass man die Salbe nicht länger als 14 Tage anwenden darf. Für mich stellt sich nun die Frage, ob die Creme nur an einer bestimmten Hautstelle max. 14 Tage angewendet werden darf oder ob an einer anderen Stelle zu einem späteren Zeitpunkt nach diesen 14 Tagen weiter behandelt werden darf? Außerdem: Wenn ich die Creme angewendet habe... wie lange sollte ich zwischen den Anwendungen pausieren? Tage? Wochen...?

Brauche dringend eure Hilfe! Die Apothekerin konnte mir darauf auch keine Antwort geben...

...zur Frage

Krebs oder ekzem oder?

Ekzem oder Pilz , Hautkrebs was meint ihr

Ekzem oder Flechte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?