Dyshidrosis durch Fußpilz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, 

das ist durchaus möglich. Man geht davon aus, dass Dyshidrosis durch Pilzinfektionen begünstigt wird, auch wenn die genaue Entstehung generell nicht einheitlich geklärt ist. Am besten ist es, du kaufst dir in der Apotheke schon mal ein Mittel gegen Fußpilz und behandelst diesen, dann kann es sein, dass die Dyshidrosis auch wieder verschwindet. Grundsätzlich kommt es auf den Pilz an, welche Creme am wirkungsvollsten ist. Aber die Leute in der Apotheke können dich sicher gut beraten, wenn du ihnen genau erklärst wie es bei dir aussieht. ;) Wichtig: Keine Pilzcremesuppe draus machen ;) , sprich: sehr dünn auftragen, einziehen lassen. Dann erst Socke drüber. Vor dem Auftragen der Creme den Fuß waschen und gut abtrocknen, ggf. trocken föhnen. Je nachdem wie weit der Pilz fortgeschritten ist, dauert das einige Wochen und du musst damit sehr geduldig sein. Auch wenn er sich scheinbar schon aus dem Staub gemacht hat, noch ein paar Wochen weiterbehandeln! Je früher du anfängst zu handeln, desto besser :)

Viel Erfolg!

LG

Das heiße, schwüle Wetter trägt negativ bei zur Unterstützung der Dyshidrose.

Was möchtest Du wissen?