dxm (hustenstiller) + cipralex (antidepressiva) =?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Citalapram ist schon alleine ein Antidepressesivum. Da braucht es keinen Mischkonsum, das ist sehr gefährlich. Gerade DXM hat so viele Wechselwirkungen, das ein Mischkonsum sehr bedenklich ist, wie die anderen schon geschrieben haben. DXM interagiert sogar mit bestimmten Lebensmitteln, wie z.B. Grapefruitsaft, was normalerweise keiner ahnen würde. Und zwar verstärkt/verlängert dieser die Wirkung und macht das Erlebnis "Tiefer" bzw. gibt ihm mehr Substanz.

Ich würde von eigenmächtiger Medikamenteneinnahme sowieso abraten, da du nur eine Gesundheit hast, und wenn die erst einmal (mutwillig) zerstört ist, dann siehst du ganz schnell "alt" aus. (Von der Belastung für die Soldargemeinschaft der Versicherten mal ganz abgesehen, denn auch wenn du dir die Schäden quasi mutwillig zugefügt hast, müssen schliesslich alle für die Behandlung bezahlen.) Dieses solltest du aus Fairness der Gesellschaft gegenüber bedenken.

2

Wikipedia, Artikel Dextromethorphan

"Kontraindiziert ist die gleichzeitige Einnahme von bestimmten Antidepressiva (MAO-Hemmer [6], serotonin-wiederaufnahmehemmende Antidepressiva), da dies zum Serotoninsyndrom führen kann (Übelkeit, Bluthochdruck, Fieber, Tod).[7]"

Was möchtest Du wissen?