DVD ist Kaputt. Kann ich mir es jetzt Illegal aus dem Internet downloaden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Uups. Du hast ja "Spiele" als Tag.

Bei Spielen ist es anders als bei Filmen. Deswegen eine neue Antwort. =;-)

Bei Software darfst Du nicht für den persönlichen Gebrauch kopieren, aber dafür hast Du das Recht auf eine Sicherungskopie. Aber diese Sicherungskopie kann dir auch der Hersteller (gegen eine geringe Aufwandsgebühr) verkaufen. Wende dich also an den Hersteller des Spiels.

Wenn der das nicht macht, dann greift eben wieder dein Recht auf Sicherungskopie, was ggf. auch die Umgehung des Kopierschutzes erlaubt.

Die Lizenz das Spiel zu spielen, ist an das Original gekoppelt. D.h., wenn das Original kaputt gegangen ist (und der Hersteller das nicht ersetzt), aber dennoch existent ist, dann darfst Du auch eine Version aus dem Internet ziehen.

jtriniti 21.08.2012, 18:29

Danke. Endlich mal ne gute Antwort :)

0

Schau einfach bei kinox.to oder cinestream.cc deinen Film, des ist eine strafrechtliche Grauzone und du wirst vermutlich nicht belangt zuminderst gab es noch keine Fall in deutschland

Mich interessiert es einfach, wenn ich erwischt werden würde, vorlegen kann, das ich die Ware besitze bloss beschädigt und so straffrei weg komme ?

Eigentlich nicht.

Du hättest die DVD kopieren können, so lange sie noch heil war. Denn Filme darf man für den persönlichen Gebrauch immer kopieren. Nur einen DVD-Kopierschutz darf man nicht umgehen. Aber wenn man das macht, dann ist es ausdrücklich nicht strafbar, wenn man dies für den persönlichen Gebrauch macht (das umfasst die eigene Nutzung, aber auch Kopien für Verwandte bzw. persönliche Freunde).

Und ob Du dann nach der Kopie für den persönlichen Gebrauch die Vorlage verkaufst, verschenkst oder schredderst (oder, falls nur geliehen, wieder zurückgibst), ist rechtlich ohne Bedeutung.

Also: Aus dem Internet illegal ziehen (oder streamen) kann dir Probleme bereiten (man sieht ja auch, dass die Version aus dem Internet kommt), beizeiten eine Kopie des "Originals" (oder eines gleichartigen "Originals" sonstwoher) bereitet dir keinen Kummer (man sieht auch nicht, ob die Vorlage deine DVD war oder eine andere).

cybaer 21.08.2012, 18:26

Das gilt nur für Video-DVDs. Für Software-DVDs gilt meine andere Antwort. ;-)

0

Hi

Warum solltest du verschont werden, wenn du einen illegalen Download benutzt? Dem Hersteller kann es doch egal sein, wenn du dein gekauftes Teil zerbröselsts. Das ist bei anderen Gegenständen doch auch so.

Gruß Nino

cybaer 22.08.2012, 10:39

Das ist bei anderen Gegenständen doch auch so.

Software ist kein "Gegenstand".

Es gibt Unterschiede (prinzipiell wie auch rechtlich) zw. Hardware und Software.

0
chanfan 22.08.2012, 13:25
@cybaer

Hi

Software ist kein Gegenstand? Die kannst du dann auch deswegen beruhigt illegal Downloaden oder wie?

Gruß Nino

0
cybaer 22.08.2012, 14:12
@chanfan

Software ist kein Gegenstand?

Nein, ist es nicht. Deswegen unterliegt Software einem speziellen Recht (nennt sich "Urheberrecht").

Die kannst du dann auch deswegen beruhigt illegal Downloaden oder wie?

Man kauft keinen Gegenstand (DVD), sondern einer "Lizenz zur Nutzung einer Software". In welcher Form bzw. auf welchem Datenträger (wenn überhaupt) die Software tatsächlich vorliegt, ist rechtlich egal.

Die DVD (ggf. auch eine defekte) dient nur als möglicher "Beleg", dass man eine gültige Lizenz zur Nutzung besitzt.

Damit man bei Defekt eines Datenträgers nicht ohne Software dasteht (die man ja nach wie vor nutzen darf), hat der Kunde das Recht, sich die tatsächliche Nutzung zu sichern. Wie er dieses Recht umsetzt, unterliegt zwar gewissen Beschränkungen (s. meine Antwort), aber letztlich kann die Softwarefirma dieses gesetzlich verbriefte (und durch Urteile weiter ausgeführte und bestätigte) Recht nicht beschränken.

Jedenfalls nicht wenn ausschließlich das Urheberrecht gilt - was bei Standardsoftware auf Standard-Datenträgern (wie hier) der Fall ist.

Dass das Softwarefirmen nicht gefällt, steht auf einem anderen Blatt (und ist hier von null Interesse). Aber das ist dann der Grund, warum die gerne separate Verträge abschließen, wenn das möglich ist (s. z.B. Anbindung an Steam & Co.) - aber hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen (ist aber bald so weit 8-)).

EULAs, also die "Klick-Verträge" bei Standardsoftware, sind rechtlich ohne Belang. Ist also vollkommen egal, was der Softwarehersteller da ggf. reinschreibt bzw. "verbietet" ...

0

Wenn du dein Auto kaputt fährst, darfst du dann einfach bei den Autohändler gehen und dir ein neues hohlen? Nein.

Tipp: Streaming wird mittlerweile nicht mehr Strafrechtlich verfolgt, also kann du den Film auf online anschauen. (,Aber nicht Downloaden!)

cybaer 22.08.2012, 10:47

Wenn du dein Auto kaputt fährst, darfst du dann einfach bei den Autohändler gehen und dir ein neues hohlen? Nein.

Es gibt Unterschiede (prinzipiell wie auch rechtlich) zw. Hardware und Software.

Tipp: Streaming wird mittlerweile nicht mehr Strafrechtlich verfolgt, also kann du den Film auf online anschauen.

Sehr gewagt. Zum einen weil das schon immer umstritten war/ist, zum anderen weil das Pendel aktuell eher eindeutig in Richtung "strafbar" ausschlägt. Wie kommst Du auf die Idee, dass Streaming "mittlerweile" nicht mehr verfolgt wird? S. dazu auch die Fälle der registrierten kino.to-User.

Davon abgesehen: Bei Filmen ist es prinzipiell erlaubt, von einer legalen Vorlage für den persönlichen Gebrauch zu kopieren (das umfasst Kopien für sich, Verwandte oder persönliche Freunde). Selbst wenn man nicht Eigentümer der Vorlage ist.

"Nur" die Umgehung eines ("technisch wirksamen") Kopierschutzes ist verboten.

Aber die Umgehung ist ausdrücklich nicht strafbar, wenn man für den persönlichen Gebrauch kopiert.

0
blackman221 22.08.2012, 16:54
@cybaer

Oh man...die Kritiker sitzen heut wieder hinter jeder Ecke =)

Ich empfele Sempervideo. Dort gibt es viel Informationsmaterial sowie gesetztes Lücken, mit denen man sich im Notfall rausreden kann.

0

darfst trotzdem nicht !!! wenn ich eine mikrowelle hatte die kaputt wird und ich gehe ins geschäft und klaue eine neue ist das dann legal ? immerhan habe ich die mikrowelle schon einmal gekauft

cybaer 22.08.2012, 10:38

Es gibt Unterschiede (prinzipiell wie auch rechtlich) zw. Hardware und Software.

0

Was möchtest Du wissen?