DVBT2 - was muss ich als Vermieterin beachten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Muenchnerin2015, 

soweit ich weiß muss der Vermieter da gar nichts tun, denn eine Antenne steht ja zur Verfügung, und  für alles danach ist der Mieter zuständig.  

Sicherheitshalber kannst du beim Haus- und Grundbesitzerverein anfragen, die sollten eine rechtsverbindliche Auskunft erteilen können. 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du stellst die Antenne und Leitungen zur Verfügung - nicht die Receiver - das muss der Mieter selbst veranlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die technischen Voraussetzungen für den Empfang von DVB-T2 sind prinipiell gegeben. Deine Mieter müssen lediglich einen neuen Receiver (der DVB-T2 fähig ist) an das Antennenkabel anschließen. Den zu besorgen, obliegt dem Mieter!  (ab 39,90€)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antenne funktioniert auch weiterhin und somit bist du als Vermieter außen vor. Es muss nur ein neuer Receiver angeschafft werden und das ist Sache des Mieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halo.

Es ist nur ein Receiver nötig der gewechselt werden muss. Das muss der Mieter, für seine Wohnung und seinem Fernseher , da die Antenne nicht verändert werden braucht.

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib dem Mieter einen Infobrief, das er einen neuen Receiver für DVBT-2 braucht .. der Rest ist seine Sache .. er kann dann kostenfrei die öffentlich-rechtlichen empfangen, will er die Privaten sehen muss er eben extra zahlen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?