DVB T-Antenne mit 6V in einen 5V Antenneneingang am Fernseher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die angegebene Spannung ist die Fernspeisung (regulär 5 V/30 mA) und liegt am Antennenausgang des TV´s an und kommt vom internen DVB-T-Receiver.

Es ist also eine Ausgangsspannung! Sie dient zur Speisung der Aktiv-Antenne.

Also wenn ich es aus dieser Sicht betrachte , würde ich mal versuchen, die Antenne ohne das Netzteil zu betreiben, dann wird der TV die Antenne mit den besagten 5V speisen!

BleibMensch 14.03.2012, 19:49

Grundsätzlich muss man die Versorgungsspannung für die Antenne im Bildschirmmenü des Receivers beziehungsweise des Fernsehers zuerst aktivieren – im Werkszustand steht diese Option auf „aus“.

Kann also nichts passieren, wenn du das Netzteil der Antenne erst einmal nutzt!

0

6V / 100mA -> das ist die Versorgungsspannung und Stromstärke der Antenne, damit arbeitet der Verstärker.

Die Ausgangsspannung des Signals zum Fernseher soll die angegebene Spannung (5V..) nicht überschreiten. Da heutzutage alles genormt ist, kannst du das HF -Kabel ohne Befürchtungen am TV anschließen!

lordolli 14.03.2012, 19:05

erstmal vielen dank. aber die 6V überschreiten doch die 5V... oder nicht? Bin verwirrt...

0
BleibMensch 14.03.2012, 19:36
@lordolli

Wenn der Antennenverstärker mit 6V gespeist wird, heißt das ja nicht, dass hinten auch 6V herauskommen! Das Signal wird ja modifiziert und hat einen sog. Ausgangspegel, der in jedem Fall geringer ist!

Es gibt DVB-T Antenen mit 230V Speisespannung!

Hast du kein Messgerät? Schätze mal es sind so 2-3V

0
lordolli 14.03.2012, 19:41
@BleibMensch

na gut. dann versuch ich mal mein glück. ein messgerät? nee ;)

0

Was möchtest Du wissen?