Duzen oder Siezen?! Ich bin verwirrt...

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich denke, wenn du ihn Richard nennst, kommt das "Du" automatisch bzw. es ist ein Weg dahin und er wird es dir anbieten. Auf alle Fälle geh die Sache langsam an. Es könnten jüngere Schüler mitbekommen und ihm dann ev. nicht mehr respektieren wie er es gewohnt war. Das ist immer blöd und erschwert dem Lehrer die spätere Arbeit. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soulyna
09.07.2013, 00:51

In vielen Unternehmen wird der Vorname benutzt aber trotzdem beim "Sie"geblieben. Dass soll eine Alternative darstellen und nicht ganz so förmlich und unpersönlich wirken.,alsAnrede Frau oder Herrplus Nachname und "Sie". Selbst wenn man jemand mit Vornamen anredet kann man beim "Sie"bleiben bzw,sollte man sogar erst mal.

1

Eigentlich hat er dir mit der Mail noch nicht wirklich das "Du" angeboten, aber ich denke, es ist vollkommen in Ordnung, ihn danach zu duzen. Aber du kannst ihn auch einfach fragen: "Hallo, ich hatte mich gefragt, ob es in Ordnung ist, wenn wir uns jetzt Duzen"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn lieber erst noch mal Siezen. Wenn er geduzt werden möchte/es akzeptiert, kann er es ja noch mal direkt sagen. :) Ich denke, so rum ist es besser, als wenn du ihn Duzt und er das eigentlich nicht möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal sietzen. Er wird Dir bestimmt das Du von sich aus anbieten. Weiß auch niemand wie Ihr sonst zueinander steht. Aber sicher ist sicher. Klar ist das auch eine Frage des respekts. Wenn er mit seinem Vornamen die Mail abgeschlossen hat, kannst Du stark von ausgehen, dass er Dir das Du anbietet. Und gerade Lehrer sind nun mal auch Autoritätspersonen Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ihn siezen. Dann kann der Lehrer ja immer noch sagen, dass ihr ihn duzen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihn auch "freundschaftlich" siezen, das ist einfach nur eine Frage des Respekts. Wenn ihr euch etwas besser kennt, kannst du ja einfach mal fragen, ob das angebracht ist, weil du ja auch nichtmehr in die Schule gehst und daher kein Berufsverhältnis mehr zu ihm hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altawas
08.07.2013, 22:08

nein, das anzufragen, ist sache des älteren

2

Im Zweifelsfall immer beim "Sie"bleiben.Abwarten bis er dir das "Du "anbietet.Wenn nicht weiter siezen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest ihn weiterhin Siezen - er muss dir das Du anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis er dir das Du anbietet, würde ich ihn siezen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, frag ihn das doch einfach. Direkt ist meist am einfachsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke mal das du ihn richard nennen darfst. aber frag ihn doch einfach, da ist doch nichts dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange er dir nicht erlaubt das du „Du“ zu ihm sagen darfst musst du beim „Sie“ bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er seinen vornamen schreibt, ist das quasi ne einladung zum du. duz ihn,und sieh, was dabei rauskommt. ich denke, der nimmt das an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach .. mache es doch ganz einfach ... wenn er Dich mit Namen anspricht ... sag doch einfach, dass Du geduzt werden möchtest .. ;) Ist doch sonst komisch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?