Duschkabine beim putzen kaputt gegangen-wer zahlt?

6 Antworten

So wie ich es verstehe, handelt es sich ja nicht um einen Glasbruchschaden. Daher zahlt die Haushaltsglasversicherung wohl nicht. Diese müsstest du ja auch zusätzlich abgeschlossen haben.

Die Hausratversicherung zahlt nur bei Schäden durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser, Sturm, Hagel, Brand, Explosion, Einbruchdiebstahl. Das lese ich hier auch nicht raus.

Ist es denn eine Mietwohnung? Dann wäre es gegebenenfalls ein Fall für deine Privathaftpflichtversicherung, wenn dort Mietschäden in der Mietwohnung eingeschlossen sind. Hier sind aber wiederum Glasschäden ausgeschlossen.

Geh in den Baumarkt und hol dir dieses 2 € Ersatzteil. Belästige damit nicht die Versicherung.

Erst einmal Du.

Die Hausratversicherung bleibt außen vor, weil ein solcher Schaden nicht zu den versicherten Risiken gehört.

Bist Du Mieter? Dann bist Du dem Vermieter gegenüber schadenersatzpflichtig. Ein solcher Schaden würde dann von der Privathaftpflicht übernommen, sofern Mietsachschäden mit eingeschlossen sind. Allerdings dürfte der Schaden sehr gering sein. Lohnt sich kaum, dafür die Versicherung zu bemüehen. Wahrscheinlich ist auch ein Selbstbehalt vereinbart, der höher als der Schaden ist.

Fahre zum Baumarkt, schildere dort Dein Problem und besorge Dir die benötigten Kleinteile. Kann sich nur um ein paar Euro handeln.

Zerkratzte Zimmertüre durch selbstklebende Haken

Wir haben vor 5 Jahren in unserer Mietwohnung an 2 Türen selbstklebende Aufhänger angebracht. Nun beim Auszug verlangte der Vermieter, dass diese wieder entfernt werden. Das war fast unmöglich und beim hantieren blieben natürlich Spuren zurück, denn dieser Kleb haftete ungeheuer. Nun müssen wir diese Türseiten neu lackieren lassen und haben uns ein Angebot eingeholt. Der Privathaftpflichtversicherung haben wir den Schaden gemeldet, diese lehnt aber eine Leistung ab mit der Begründung, das wisse doch jedes Kind, dass solche Aufhänger nie mehr entfernbar sind. Kann die Versicherung die Zahlung wirklich verweigern? Der Kostenvoranschlag vom Fachmann für diese "Reparatur" der 2 Türen liegt bei 250 €. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und wie sieht es rechtlich aus? Danke für Eure Rückmeldungen.

...zur Frage

Frage wegen Hausratverischerung bitte um Hilfe

Ich habe mal ne frage: Meine Hausratversicherung zahlt Einbrüche nicht, weil der Mindestschutz nicht gegeben ist. Das ist aber ein Mehrfamilienhaus und nicht möglich. Meine Frage gibt es Versicherungen die das trotzdem versichern und bei einbruch zahlen?

Danke im Voraus

Gruß Sebi23j

...zur Frage

Keller unter Wasser und Versicherung zahlt nicht.

Hallo Leute

Ich bräuchte etwas hilfe. Es war am Wochenend,da bin ich in den Keller gegangen und habe endeckt das der Keller unter Wasser steht. Ich Wohne in einer Wohnungsgesellschaft(GAG Ludwigshafen) und bei mir gegenüber von meinem Keller ist genau der Heizraum. Im Heizraum war von den Brennwert Heizgeräten der Kondenswasserablauf verstopft und das ganze Wasser ist in meinem Keller gelaufen und hat viele meiner Sachen durchnässt. Jetzt stinken natürlich viele meiner Sachen und die kann ich wegschmeißen.(Schaden ca.400 euro) Dann habe ich natürlich meinen Hausverwalter angerufen und habe gefragt wer die Sachen nun bezahlt.Da hat der Verwalter gesagt das müsste meine Hausratversicherung bezahlen.Da ich aber keine Hausratversicherung habe habe ich gefragt ob das nicht die Hausratversicherung von der GAG bezahlt.Da hat der Verwalter gesagt:Da die GAG den Schaden nicht verextra verursacht hat werden sie nicht bezahlen. Stimmt das???Muss deren Versicherung wirklich nicht bezahlen? Und ich bleibe auf meinem Schaden sitzten? Vielen dank für jede antwort.

...zur Frage

Darf ich bei sicherheitsrelevanter Reparatur in Mietwohnung auf Fachmann bestehen?

Möchte gern eine Auskunft darüber, wie Reparaturen durch den Vermieter in Eigenleistung geregelt sind. Soweit ich weiß, darf der Vermieter in seiner Wohnung alles selbst reparieren - wie sieht das aber mit sicherheitsrelevanten Bereichen wie Elektrizität, Gas u.ä. aus? Hat man da Anspruch auf Durchführung durch einen Fachbetrieb? Wenn der Vermieter etwas daran selbst (unfachmännisch) repariert und es in Folge zum Schaden kommt, wie weist man die "Schuldfrage" nach - wer haftet?

Im konkreten Fall geht es um einen Kachelofen, der zum Heizen benötigt wird (unsanierter Altbau mit Ofenheizung). Zum Tausch des defekten Ofenrohres musste der Ofen komplett geöffnet und wieder verschlossen werden (Kacheln und Schamott, also die Züge komplett offengelegt). Unser Vermieter bestand darauf, die Reparatur selbst durchzuführen und keinen Ofensetzer zu beauftragen, das Ergebnis sieht etwas beängstigend aus (riesige Unebenheiten im sichtbaren Teil der geöffneten Stelle). Mir geht es nicht um das "kosmetische Problem", sondern um die Sicherheit (wenn da etwas undicht ist oder nicht dauerhaft dicht hält, könnte CO oder CO2 in den Wohnbereich austreten).

Ähnliche Frage mit anderem Schwerpunkt führte bereits zu der Empfehlung, das Ganze durch einen Schornsteinfeger prüfen zu lassen - hier geht es mir um die generelle Regelung für Reparaturen in sicherheitsrelevanten Bereichen.

...zur Frage

Zahlt die Hausratversicherung die Duschkabine, wenn ich Sie selbst fahrlässig kaputt gemacht habe?

Bin in der Dusche ausgerutscht und hab dabei die Duschkabine komplett zerstört. Gegen grobe Fahrlässigkeit und Glasbruch bin ich versichert!

Zahlt diesen Schaden die Hausratversicherung oder muß ich selbst ran??

...zur Frage

Was tun gegen völlig verkalkte Duschkabine?

Die Vorbesitzer unsres neu erworbenen Hauses haben uns eine völlig verkalkte Dusche hinterlassen. Die Duschkabine ist aus Plastik mit Rillen, milchig, also keine glatte Oberfläche u. an den Türen ist der Kalk anscheinend irgendwie beige/braun. Wir haben es mit Essigessenz, Cillit Bang, Antikal usw. versucht, aber nichts will helfen. Weiß jemand Rat???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?