Dusche steht unter Strom?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nun, du kannst das badezimmer nicht nutzen. das ist gemäß der düsseldorfer tabelle ein grund, die miete um 100% zu mindern. mach dem vermieter druck! so lange kann ich dir nur raten, auswärts zu baden oder duschen. auch wenns hart klingt...

selbst den notdienst rufen würde ich NUR wenn der vermieter sich trotz mietminderung nicht muxt und auch NUR wenn du auch zugriff auf den keller und den hausanschlussraum hast. denn offensichtlich liegt hier ein massives problem mit der erdung vor. und um das zu beheben muss der notdiensterler auch an die wasserleitungen dort etc...

wie wäre es denn, wenn du die "hadnwerker" die da in der wohnung unter dir zu gange sind mal auf das Problem ansprichst?

lg, Anna

Dann habt ihr wohl einen schwerwiegendes Problem mit Erdung und das kann auch die Nachbarn betreffen.

Du solltest das Badezimmer nicht mehr nutzen, denn das könnte irgendwann schlimmstenfalls tödlich enden und daher solltest du bei Freunden, Bekannten oder bei der Familie dich duschen.

An deiner Stelle würde ich mich an den Vermieter wenden, sonst könntest du auf den Notdienstkosten sitzen bleiben und diese sind nicht ohne.

Du informierst Deinen Vermieter sofort schriftlich über den Mangel (Einwurf Einschreiben). Setzt ihm eine angemessene Frist zur Behebung und zahlst erstmal keine Netto-Miete!!
Pack das alles mit in das Schreiben rein.  


Notdienst würde ich nur nach Rücksprache und Genehmigung des VM informieren. Sonst läufst Du Gefahr auf den Kosten sitzen zu bleiben.



Stromschlag wenn man in der Badewanne im Wasser steht und an die Armatur fässt?

Bei uns in der Badewanne bekommt man seit heute morgen wenn man im Wasser steht (es läuft nicht sehr gut ab, aber im ganzen Haus, es ist eine Mietswohnung) eine gewischt sobald man an die Armatur fässt - Duschen ist unmöglich. Der Phasenprüfer zeigt im Wasser an, das ein Strom fließt, er geht auch nicht nur kurz an sondern leuchtet wenn ich ihn ins Wasser halte durchgehend - an der Armatur nicht. Was kann das sein, bitte um Hilfe! Ein Fall für den Hausmeister? Einen Elektriker?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Kann man bei einem Stromschlag aus der Steckdose sterben?

Kann man bei einem Stromschlag aus der Steckdose sterben ? Bei uns war der Elektriker, weil was am Strom nicht stimmte. Da hat er mit einen Schraubenzieher die Steckdose versucht zu entfernen und da hat es leicht gefunkt und die Sicherung ist rausgeflogen. Man hat so einen richten Lichtbogen gesehen zum Elektriker seiner Hand hin. Der hat sich nur abgeschüttelt und hat gesagt, dass er wohl jetzt eine "gewischt" bekommen hat. Ich dachte schon er wäre tod. Meine Mutter hatte das auch gedacht. Wir hätten schon fast den Notarzt gerufen. Kann man bei so einem Stromschlag sterben ?

...zur Frage

Wie kann ich statt des Neutralleiters die Phase schalten?

Ich wollte heute eine Kaputte Glühlampe wechseln und habe versehentlich das Gewinde berührt und heftig eine Gewischt bekommen. Obwohl das Licht ausgeschaltet und die Sicherung heraus gedreht war. Das musste ich natürlich sofort untersuchen und wie ich herausfand, hat der Elektriker bei der Installation der Hauselektrik gründlich geschlampt. Der Typ hat doch tatsächlich den Neutralleiter geschaltet. (Für alle, die es nicht wissen: An der Phase liegt immer Strom an, den der Neutralleiter abführt (so in der Art) Schaltet man den Neutralleoter, so liegt immer Strom an, ob man abgeschaltet hat oder nicht.) Wie Kaninchen das wieder in Ordnung bringen? (Ich will mir nicht nochmal so einen Trottel ins Haus holen, der mich fast umbringt und deshalb will ich das selbst machen, also bitte hört auf, zu sagen, dass ich es von "Fachpersonal" machen lassen soll.

...zur Frage

Waschmaschine muffelt und Wäsche steht unter Strom was tun?

Habe die Wäsche aus der Maschine holen wollen und merkte das stinkt fürchterlich und als ich die Wäsche angefasst habe bekam ich eine gewischt. Habe dann Maschine Strom entfernt Wäsche raus und Wasser über Notentleerung raus. In der Trommel lag ein Plastikring, sieht aus wie eine Dichtung... weiß aber nicht wie die da rein gekommen sein soll, die Trommel ist doch verschlossen. Maschine tut nun gar nichts mehr keinen Mucks und auch kein Lämpchen was leuchtet. Null. Kann mir jemand weiterhelfen ob man das selber geregelt kriegt? Kann ein Elektriker das beheben, dann warte ich bis der von der Arbeit kommt :)

...zur Frage

Sicherung raus an heißen Tagen?

Hallo!

Also bei uns in der Wohnung ist jetzt innerhalb von 3 Tagen 2x die Sicherung rausgeflogen. Beim ersten Mal habe ich im Schlafzimmer eine Tischlampe angeschaltet, die an einer Mehrfach-Stecker-Leiste angeschlossen war, an der auch meine zwei Monitore, der Drucker und die PC-Lautsprecher sind. Das wirkt zwar etwas viel, gab aber seit über einem Jahr nie Probleme, es kamen während dieser Zeit keine Geräte hinzu und keine wurden gewechselt. Ich dachte mir halt, ist wohl die Leiste oder die Lampe hinüber. Zwar liefen beide Rechner (2. Rechner im Arbeitszimmer aber selbe Sicherung) aber das war auch nie ein Problem gewesen. Also Lampe weg und Leiste getauscht und auf zwei Bildschirme und PC-Lautsprecher reduziert.

Allerdings flog zwei Tage später die Sicherung im Wohnzimmer (selbe Sicherung) raus. Und zwar, als ich eine andere Mehrfach-Stecker-Leiste mit on/off-Schalter anschaltete, an der der Fernseher und der Reciever und die Playstation in Standby war. Gab auch nie Probleme, selbst wenn das alles gleichzeitig an war. Der Fernseher war noch aus, als ich die Leiste angeschaltet habe, nur der Reciever und die Playstation im Standby ziehen halt gleich Strom. Zack, Sicherung raus. Es lief nur ein PC zu dieser Zeit, der im Arbeitszimmer, aber leider hängt das alles an der gleichen Sicherung. Also Sicherung wieder rein, lief alles, auch Fernseher etc.

Aber wie gesagt, im Wohnzimmer die Steckerleiste nutzen wir seit Jahren. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das zufällig zweimal in so kurzer Zeit wegen defekten Geräten passiert. Die Leiste und die Lampe vom PC-Tisch habe ich nicht wieder ausprobiert, ob sie funktionieren, aber Wohnzimmer hat mein Freund dann wieder angeschaltet, ging wieder.

Blöde Idiotenfrage: Kann das am extrem heißen Wetter gelegen haben (35-37 Grad über mehrere Tage)? Oder ist die Sicherung hinüber, ich weiß keinen Rat und würde da gerne mal Erfahrungen hören, weil einen Elektriker auf bloßen Verdacht kommen zu lassen ja sehr teuer ist. Da will ich wenigstens einen groben Überblick haben, damit ich mir nicht total dumm vorkomme.

Danke schonmal für eure Antworten, und ja ich weiß, ich hab KEINE Ahnung.

...zur Frage

Ständig kaputte E-Geräte, evtl. Stromleitungen defekt?

Wir wohnen in einem Altbau, welcher irgendwann in den 80er saniert wurde. Eingezogen sind wir 2011. Schon bei der Renovierung ist uns ein Fön kaputt gegangen. Seit dem sind uns drei TV ( einer gerade mal 6 Monate alt) und der Durchlauferhitzer im Badezimmer hops gegangen. Letzte Woche war es der Kühlschrank und heute nun der Durchlauferhitzer in der Küche (1,5 Jahre alt) . Alle Geräte waren an Steckdosen angeschlossen, welche an außen liegenden Wänden sitzen.

Der Elektriker meinte beim Durchmessen der Steckdosen, es sei alles OK.

Ich glaube langsam ich sitze hier eher auf einem Pulverfass und der Vermieter verlässt sich auf die Rede des Elektrikers. Was kann ich tun, damit hier nicht noch mehr passiert??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?