Dusche regelt nicht richtig?

2 Antworten

Vermutlich ist es ein Hydraulischer Durchlauferhitzer. Wenn der Durchfluss zu gering ist, schaltet er ab.

Am Besten einen elektronisch geregelten Durchlauferhitzer einbauen (lassen). Dann sollte das Problem behoben sein.

Kann man das von einem Vermieter verlangen? ist eine Mietwohnung.

1
@Merlin58099

nein kannst Du nicht - der Durchlauferhitzer funktioniert doch - Du musst den passenden Duschkopf kaufen

1
@Merlin58099

Hm, schwierig. Du hast ja warmes Wasser. Wenn du einen guten Kontakt zu deinem Vermieter hast, kannst du Ihm das Problem schildern. Vielleicht gibt er nach.

Rechtlich hast du kaum eine Chance.

0

Zuerst einmal entferne ich bei solchen Armaturen die ganzen Durchlaufbegrenzer. Außerdem braucht der Warmewasserboiler vermutlich einen gewissen Durchlauf, den du beim reduzieren der Wassermenge unterschreitest. Dann wird kein Wasser mehr aufgeheizt und es gibt die kalte Dusche.

Danke für die schnelle Antwort , ich wüsste nicht das ich irgendeinen Begrenzer drin habe. Das mit der Duchflussmenge hat mir ein Kollege auch schon gesagt , da es sich um einen hydraulischen Durchlauferhitzer handelt.

0
@Merlin58099

Solche Begrenzer sind heutzutage überall drin auch in den Duschköpfen. Erkennt man aber ganz gut, wenn man dort schaut wo der Schlauch angeschraubt wird.

Die notwendige Durchflußmenge darfst du natürlich nicht unterschreiten. Das ist eine Schutzfunktion des Boilers.

0

Was ist das für ein wiederkehrendes Würmchen/Wurmart?

Hey Leute,
Vor ein paar Tagen habe ich in der Duschwanne einen Wurm (ca. 3mm lang) gesehen. Zuvor war mein Bruder (20) duschen und anscheinend lief das Wasser nicht direkt ab (seine Aussage). Der Wurm hat sich 'wild' bewegt, vielleicht war er gerade am Sterben o. Ä. (nur Vermutung). Ich wollte abwarten, ob es vielleicht von ihm kommt (ggf. Madenwürmer), weswegen ich am Tag danach, nachdem er duschen war, die Wanne nochmal gecheckt habe. Da war dann nichts, das Wasser konnte aber auch gut ablaufen, denn um den Abfluss wurde sich in der Zwischenzeit gekümmert. Jetzt habe ich eben nochmals so einen Wurm gesehen und ein Bilder und ein Video gemacht. Die Bilder habe ich der Frage hinzugefügt. Sie sind stark vergrößert, dieses Mal war der Wurm etwas dünner als der zuvor gesichtete, aber auch ca. 3mm lang. Mein Bruder war aber heute noch gar nicht duschen, keiner hat diese Dusche bisher heute benutzt (bis auf mich, Haare waschen heute morgen) und die Duschwanne war trocken. Habe den Wurm auch nur durch Zufall gesehen, da das Ding für mich eigentlich schon wieder abgeschlossen war. Ich habe im Netz Bilder gesehen, wo genau diese Art von Wurm auch gesichtet wurde, da wurde gesagt, dass das Wasser der Bösewicht sein müsste. Wir haben eine externe Wasserquelle (also keins von der Stadt) ohne Entkalkungsmaschine. Gesäubert wird das Wasser natürlich, wie bei der Stadt auch, nur ist das Wasser sehr kalkhaltig. Vor einem Jahr hatten wir mal einen Madenwurmbefall, da hatte ich Würmer und mein Bruder auch. Hat mein Bruder jetzt wieder welche? Ich habe sie nicht, ich achte sehr auf Hygiene und checke auch regelmäßig, ob alles normal ist, und bei mir nach dem Duschen schaue ich natürlich auch immer. Zudem habe ich keine der Anzeichen, die ich vor einem Jahr hatte. Denn Würmer waren letztes Jahr bei meinem Bruder und mir nach der Dusche auch vorhanden. Jedenfalls wüsste ich jetzt gerne, um was es hier geht - sind das wieder Madenwürmer? Die sehen eigentlich ganz anders aus, viel heller und sind viel glibberiger (entschuldigen Sie diese genauen Beschreibungen). Ich hoffe auf hilfreiche und schnelle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?