Durststrecke diesen Monat: knapp 150€ für den Monat

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das ist auf jeden Fall zu schaffen, wenn du "Vorratswirtschaft" betreibst und viel selbst zubereitest. So gibt es gute und preiswerte Brotbackmischungen, bei denen man nichts falsch machen kann und auch keinen Bortbackautomaten benötigt. Vollkornbrot hält übrigens viel länger satt als Weiß- oder Graubrot. Als Brotaufstrich (man kann herzhafte auch schnell selbst und preiswert herstellen) gibt es halt sonst hauptäschlich Marmelade und Honig. Kartoffeln sind ein sehr gesundes und preiswertes Nahrungsmittel, aus denen man viele verschiedene Speisen herstellen kann. Angefangen bei Pellkartoffeln mit Quark (mit Kräutern, gehackter Zwiebel, Salz und Peffer verfeinert, der auch als Brotaufstrich gut geeignet ist), aus den restlichen Pellkartoffeln kannst du am Folgetag Bratkartoffeln machen und dir ein oder zwei Eier dazu braten, auch Eier sind preiswert. Dazu Gewürzgurken - ein Glas ist auch nicht teuer. Außerdem kann man auch preiserte und gut schmeckende Kartoffelaufläufe aus gekochten Kartoffeln herstellen, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt - am preiswertesten ist wohl, einfach Bechamelkartoffeln daraus zu machen. Kartoffelbrei geht auch schnell, mit Sauerkraut (lose beim Schlachter sehr preiswert) und wenn du Fleisch isst, mit einer Bratwurst dazu. Obst und Gemüse der Saison sind auch immer erschwinglich - gehst du zum Beispiel kurz vor Schluss auf dem Markt einkaufen, bekommst du vieles zum Sonderpreis, weil die Händler ihre Ware nicht wieder mitnehmen wollen. Im Supermarkt schaust du nach Produkten, deren Haltbarkeitsdatum kurz vor oder nach dem Ablaufdatum ist - jeder weiß, dass sie in ungeöffnetem Zustand länger haltbar sind als auf der Packung angegeben. Auch Nudeln sind preiswert - Nudeln mit Tomatensauce (gleich mehr kochen, reicht dann für eine Nudelsalat am Folgetag oder einen Nudelauflauf), Spaghetti Carbonara, Bolognese usw. sind auch billig. Dassellbe gilt im Prinzip für Reis. Am besten machst du dir einen Speiseplan, schaust, was du an Vorräten zu Hause hast und gehst dann ganz gezielt einkaufen. Und vielleicht kannst du dich ja auch mal irgendwo zum Essen einladen. Du wirst es auf jeden Fall schaffen. Und schau mal hier, was "Jägermond" schreibt:http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/ftopic-94076572nx22786-931.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:58

Hallo heide2012, erstmal vielen Dank für deine Hilfe! Du hast dir wirklich Mühe gegeben, danke dafür, ich schätze das! Auch dein Link ist sehr interessant, die Seite hab ich gleich mal in meine Favoriten hinzugefügt! Schönes Wochenende!

0

Nur im Discounter einkaufen, nur Wasser oder Tee trinken, viel Nudeln und Reis essen, absolut keine Extras. Wir kommen übrigens zu zweit mit ca. 400€ für Essen und trinken aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
27.06.2014, 11:44

wir sogar noch mit weniger...

2
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:46

Danke FelixFoxx für deine Hilfe, ich werde sie mir zu Herzen nehmen.

0
Kommentar von amdros
27.06.2014, 11:47

Dann könnt ihr ja noch schwelgen ;-))

0

Wenn du vor Allem Tee und Wasser trinkst sparst du eine Menge ein. Zu deinen Mittagessen werden wohl ziemlich oft Nudeln gehören. Zwiebeln sind ein billiges und sehr vielseitiges Gemüse, sie schmecken Im Kartoffelpü, als Würze in der Soße und gebraten zum Fleisch.
Fleisch ist auch so ein Stichwort: es ist teuer wenn man was Vernünftiges haben will. Möchtest du nicht vegetarisch leben sind Gehacktes und Hähnchen vielseitig, Bratwurst billig und mit einem Schweineminutensteak kann man leckere Dinge anstellen. Es fühlt sich nach deutlich mehr an wenn du das Fleisch kleinschneidest und mit Soße isst.

Es ist gar nicht so schlimm wie es sich anhört, mit 5€ am Tag kannst du Brot mit Marmelade frühstücken, einfach aber lecker zu Mittag essen und eine Kleinigkeit abends.
Manche Tage sind teurer, andere billiger und nicht alle Zutaten die du kaufst sind mit einem Mal weg, Pesto z.B. kannst du erst für Spaghetti verwenden dann auch für Soßen (mmmh, Pesto-Sahnesoße mit Hähnchenstückchen zu Nudeln) Plane etwas vor um zu sehen was du brauchst.
Achte darauf das dir nichts schlecht wird, möglichst nichts vom Essen übrig bleibt denn alles was du wegwirfst ist umsonst bezahlt.
Um auch noch was Frisches zu bekommen schau mal nach Erdbeeren, die sind super im Joghurt und gerade nicht sehr teuer, auch Äpfel gehen. An Gemüse sind manche Kohlsorten günstig und reichen für mehrere Essen (Chinakohl ist ziemlich super), Porree geht immer und Paprika / Möhren kosten auch nicht die Welt.

Auch gut zum sparen: Schreib dir einen Einkaufszettel und nimm nur mit was draufsteht, auch wenn du was siehst das gerade lecker wäre. Du solltest auch nicht hungrig einkaufen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 12:01

Hallo Achwasweissich, danke für deine Nachricht! Sie ist sehr informativ und hilfreich! Ich werde mich daran halten und deinen Tipps folgen. Danke! Schönes Wochenende wünsche ich dir!

0

Wenn du einen Monat lang nur Leitungswasser und Tee trinkst sparst du dir schon mal eine ganze Menge Geld.

5.-€ pro Tag ist nicht wenig finde ich. Ein Kilogramm billige Nudeln kosten einen Euro und Kartoffeln sind noch billiger. Dazu ein bisschen passierte Tomaten mit Gewürzen (Nudeln) oder etwas Sauerrahm (Kartoffeln).

Solange du darauf verzichtest unterwegs etwas zu Essen und zu Trinken zu kaufen kannst du davon recht komfortabel leben. In Anbetracht der Tatsache, dass 2 Milliarden Menschen auf diesem Planeten von einer Schale Reis am Tag leben möchte ich fast behaupten, dass man mit 5.-€ am Tag geradezu luxuriös speisen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 12:01

Hallo Panazee, da hast du völlig Recht. Danke für deine Hilfe!

0

Also mit 150€ wirst du definitiv nicht hungern müssen! 350€ für dich allein finde ich ehrlich gesagt übertrieben. Isst du oft auswärts?

Für 5€ pro Tag ist so einiges drin, manche Gerichte sind sogar noch günstiger. Versuche vielleicht, vorausschauend zu kochen (aus Kartoffeln kann man am nächsten Tag Bratkartoffeln machen etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:45

Hallo LaVieBelle, danke für deine Antwort. Ich bin geschäftlich immer oft unterwegs und ja esse somit oft (vllt. 2-4x die Woche) auswärts.

Danke für diesen Tipp, er hat mir sehr geholfen.

0

Dann achte auf Angebote..kauf eben mal nur das notwendigste zum Essen und geh nicht jeden Tag einkaufen. Mach dir vorher einen Zettel, damit du nicht in Versuchung kommst mehr zu kaufen, als du wirklich brauchst!

Und ja..du solltest damit auskommen können, auch wenn du mal auf liebgewordenes diesen Monat verzichten müßtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:50

Das werde ich! Danke dir!

1

Mach Dir als erstes eine Liste was Du nach an Lebensmitteln Daheim hast. Müssen die 150 auch noch für Putzmittel und Hygeneartikel reichen oder nur für Lebensmittel? Bei Chefkoch gibt es diverse Rezepte für den kleinen Geldbeutel http://www.chefkoch.de/rs/s0o8g34/hauptgericht/raffiniere-preiswerte-Rezepte.html aber auch Gruppen die besonders Preiswert kochen da solltest Du mal reinschauen.

Mach Dir anschliessend einen Plan welche Gerichte in die 5.-€ pro Tag reinpassen

Tipp: Kartoffeln, Reis, Nudel, Mehl, Eier und Giessgerichte sind besonders Preiswert.

Hackfleischsaucen sind auch günstig weil man mit wenig Fleisch auskommt

Verzichte auf alle Süssgetränke wie Cola Limo etc. wenn Hahnenwasser zu langweilig ist dann koch Tee der günstigste tut es auch es braucht keine Markenprodukte! Keine Fertigprodukte kaufen auch keine Fixprodukte.

Allgemein keine Markenprodukte kaufen sondern die Preise kontrollieren (auf den Kilopreis achten!)

Einige Bsp. für günstige Gerichte: Griessbrei, Milchreis, arme Ritter (süss od. pikant), Mehlsuppe, Griesssuppe, Hafersuppe, Nudeln mit Tomatensauce oder auch aufgemotzt mit Hack oder Speckwürfel, Nudeln mit Pilzrahmsauce, Pellkartoffeln mit Quark, Eier mit Senfsauce, Semmelknödel (aus deinen Brotresten) mit Pilzsauce oder mit Hackfleischsauce oder auch mit Schweinegeschnetzeltem, Linsen mit Würstchen, weisse Bohnen mit Würstchen....

Achte auf Angebote!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 12:08

Hallo Narva, danke für deine sehr ausführliche Nachricht!

Nein die 150€ sind komplett für Nahrungsmittel vorgesehen!

Ich werde deinen Tipps befolgen, sie klingen sehr hilfreich und logisch! Schönes Wochenende!

1

bei chefkoch gibt es tolle Rezepte und einige Gruppen, die sich mit günstigem kochen beschäftigen:

http://www.chefkoch.de/forum/1,6/Guenstig-kochen-guenstig-leben.html

Generell würde ich erst mal schauen, was noch an Lebensmitteln im Haus ist. Bei CK kannst du vorhandene Zutaten angeben und bekommst dann Rezeptvorschläge. Dann würde immer erst überlegen, was ich kochen möchte und dann einkaufen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 12:02

Hallo safran123, super! Danke für deine Hilfe! Sehr guter Tipp!

0

Ich kenne Studenten, die haben sich lange Zeit von Nudeln(gibt es bei Aldi billig) und passierter Tomatensauce (Aldi) ernährt Dazu die Tipps der anderen User nehmen und schon passt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:50

Danke roadrunner1950, daran werde ich mich halten!

0

Einfach ein mal pro Woche nen kleinen Streifzug durch die Schrebergärten und Obst einsacken :D ist ja die Saison dafür.

Ne Spaß bei Seite. Bei 150€ haste ca. 2€ pro Tag. Das ist nicht viel, aber durchaus machbar. Einfach in Billigläden das günstigste kaufen und auf alles verzichten was nicht wirklich sein MUSS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:41

Danke für die Antwort, aber 150/30 ist 5 :p

0
Kommentar von Panazee
27.06.2014, 12:01

@justincase82

Ein Raubzug durch fremde Schrebergärten ist nicht notwendig.

Auf der Seite http://mundraub.org/ kann man unzählige Obstbäume finden, die "keinen" Besitzer haben und die jeder abernten kann wenn er mag. Die meisten gehören halt den Gemeinden, die sie aber selbst nicht abernten.

Bei mir um die Ecke stehen ein leckerer Kirschbaum und ein paar nette Apfelbäume, zu denen ich immer mir meinem Sohn hin gehe.

1

Also ich würde das schaffen :-)

Schreib dir auf, was du wirklich brauchst und koche entsprechend günstig. Mach einen Wochenplan, der nicht über dein Budget geht. Was das Trinken betrifft - Leistungswasser ist genauso gut, wie gekauftes Wasser. Kaufe am Samstag ganz spät ein, da wird schnell mal alles runtergesetzt, vor allem Obst und Gemüse. Lass dich von Freunden und Bekannten zum Essen einladen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:49

Danke KaeteK für deinen Tipp! Dass mit dem Leitungswasser war gut, warum bin ich da nicht selber drauf gekommen? Ich dummie,.. Danke!!

0

Kartoffeln, Nudeln usw..

Ich weiß nit bei der Tafel ob du da bock drauf has ka xD

Kommt aber auch drauf an ob du z.B. ganzen tag daheim rumgammels oder ob du arbeiten gehst sitzen oder körperlich anstrengend usw.. weil darauf würde ich echt achten

ps in supermärkten gibts manchma so sachen halt die 2-3 tage abgelaufen sind für 50% billiger oder so da kannste zuschlagen selbst yogurt oder so is wenns gut gelagert is noch essbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:42

Hallo wahook, danke für deine Antwort, sie hat mir sehr weitergeholfen!

0

Viel Nudeln essen, keine teuren Getränke kaufen, nicht essen gehen oder bestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:43

Danke gegnhang, für deine Antwort!

0

Lt. Deinen bisherigen Fragen. In eine neue Wohnung gezogen, neue Motorradkleidung.....!!?? Gibt es in Deiner Nähe keinen "Tafelladen"? Dort bekommst Du Lebensmittel günstiger?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:48

Hallo Robinek, hab eig. keine Geldsorgen, nur musste mein Auto reparieren lassen :-) Danke für den Tipp!

0

wenn du gar kein Geld hast, kannst du auch auf das jobcenter gehen. Notfalls gibt es einen Lebensmittelgutschein. Personalausweis mitnehmen bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:45

Hab ja 150€, verdiene gut, und möchte dem Staat nicht zur Last fallen (da ich ja verdiene). LG

0

Wälze die Angebote in den Lebensmittelkatalogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chasooon
27.06.2014, 11:43

Danke Pferdchen44, für deine Hilfe.

0

Was möchtest Du wissen?