Durften die Ostberliner, die im Westen ihren Job hatten, nach dem Mauerbau noch immer dort arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein seit dem 13. August 1961 durfte niemand die Grenze mehr übertreten.

Eigentlich durfte man das schon vorher nicht wirklich. Die Sicherung der Grenze war nur nicht so ausgebaut um das verhindern zu können.

Aber nichts was es nicht an Ausnahmen gab. Die S-Bahn in Westberlin ist noch Jahre von der DR (Deutsche Reichsbahn) gefahren worden.

Die meisten nicht, mit Ausnahme einiger sehr linientreuen Genossen z. B. bei der Deutschen Reichsbahn, die auch für West-Berlin zuständig war.

Nur Militär, Funktionäre, Spione und wer am Mauerbau beteiligt war....


Nein, denn gerade das sollte ja durch den Mauerbau verhindert werden. Sie mussten sich eine Arbeit im Osten suchen.

Nein, durften sie nicht.

Wie sollte das auch gehen?

Auch DAS war ja ein Grund warum die Mauer gebaut wurde.

nee, durften sie nicht.

Was möchtest Du wissen?