Durfen die Lehrer einen Nachsitzen lassen nur weil man sich geprügelt hat?

19 Antworten

Hängt davon ab, wo du dich geprügelt hast und mit wem.

Wenn es auf dem Schulhof war, ist das sogar eine der häufigsten Gründe für Nachsitzen. Wenn du einen Schüler verprügelt hast, ditto. Auf dem Schulhofplatz besitzt die Schule Hausrecht und setzt das nötigenfalls mit disziplinarischen Massnahmen durch. Das kann soweit gehen, dass du der Schule verwiesen wirst.

Mach also bloss weiter so! Du hast eine blendende Zukunft vor dir!

Falls du mit deinem Leben noch was gescheites anfangen willst, Prügeln zählt nicht dazu, kannst du auch deinen Vertrauenslehrer oder den Schulpsychologen fragen, wo man Aggro-Management mit dir betreiben würde. Du solltest möglicherweise noch ein paar andere Problemlösungsstrategien lernen, die ohne Prügeln auskommen. Gibt 'ne Menge davon. Aber das zu lernen ist nur was für Toughe Kerle, absolut nichts für Weicheier, die sich bloss prügeln können!

alles was du in der Schule tust tust du nicht privat. Und ja, die Lehrer dürfen euch deswegen nachsitzen lassen. Prügel dich mal später am Arbeitsplatz. Da ist eine Abmahnung das wenigste das dir passieren kann, das könnte sogar für eine fristlose Kündigung herhalten.

 Bloßes Nachsitzen, bei dem der Schüler zur Strafe tatenlos im Klassenraum festgehalten wird, ist heutzutage nicht mehr zulässig. Wenn das Nachsitzen jedoch dem Nacharbeiten von Versäumtem dienen soll, ist diese Maßnahme meistens erlaubt.

https://www.herole.de/blog/schueler-rechte/

Was möchtest Du wissen?