Durchsuchungsbeschluss und Türöffnung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Durchsuchung deiner Wohnung muss zunächst vom Gläubiger beantragt werden, genau so wie der Haftbefehl. Normalerweise sehen die Übergaben das zum Gerichtsvollzieher automatisch vor. Er wird zunächst schauen ob er Dich zu Hause antrifft, dann Dir einen Brief schreiben mit Termin zur Abgabe der EV. Wenn Du den verpasst wird er Haftbefehl beantragen (Keine Sorge, unter normalen Umständen nimmt die Polizei Dich nicht fest, sondern nur der GV). Wenn Du Dich darauf eine Zeit nicht meldest kann es sein, das er die Tür öffnen lässt. Sämtliche bis dahin entstehenden Kosten gehen zu deinen Lasten. Meist sind die Nett, ruf Ihn an und versuch eine Ratenzahlung auf 6 Monate zu vereinbaren. In der Regel stimmen Sie dem zu.

Denke mal das liegt in seinem ermessen...aber so schätzungsweise beim dritten mal ankündigen ohne erfolg wird er sich zugang beschaffen

Also theoretisch auch schon beim zweiten Mal möglich

0

Und bei Dringlichkeit oder Gefahr im Verzug auch beim ersten mal ohne Ankündigung....

0

Und bei Dringlichkeit oder Gefahr im Verzug auch beim ersten mal ohne Ankündigung....

0

Was möchtest Du wissen?