Durchsuchungsbeschluß berechtigt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn es zeugen für den drogenbesitz gibt, ist der Durchsuchungsbeschluss gerechtfertigt. Allerdings bekommt der zeuge ärger, wenn er gelogen hat. DA Du ja aber keine BTM besitzt, kannst Du auch nicht verurteilt werden.

Hallo,

auf jeden Fall wird die Polizei einer solchen Aussage von deinem "Kumpel" nachgehen und sie dürfen dann auch mit diesen Beschluss bei dir die Wohnung geschweige denn dein Zimmer durchsuchen!! Jedoch wenn sich heraus stellt das dein "Kumpel" gelogen hat kann er arge probleme mit der Polizei wegen Falschaussage bekommen. Bei Minderjährigkeit Haften die Eltern für Ihre Kinder und wenn du zu Hause bei deinen Eltern Wohnst und du tatsächlich mehr Hasch als für den Eigenbedarf besitzt kann es passieren das deine Eltern für dich Haften!! Gruss

allesmurks 12.09.2013, 11:56

Unsinn. Jeder ist für seine (Straf)taten selbst verantwortlich. Was sollen denn die Eltern damit zu tun haben? So eine Regelung gibt es im deutschen Strafrecht nicht. Allerhöchstens könnte es sein, dass das Jugendamt dort einmal vorstellig wird um sich die Umstände in der Wohnung anzuschauen. Ist aber ebenfalls höchst unwahrscheinlich.

0

Also stimmt`s ?

Was regst du dich dann so auf?

Geringe Mengen sind ja inzwischen erlaubt?

Dass Cannabis toleriert wird, ist ein Gerücht: Grundsätzlich ist auch die kleinste Menge schon illegal.

Als Toleranz gilt unter Juristen aber die „geringe Menge“: Dieser Wert liegt laut dem Netzwerk „Grüne Hilfe“ in den meisten Bundesländern bei sechs Gramm, in Berlin, Brandenburg und Niedersachsen bei 15 Gramm. In Mecklenburg-Vorpommern wurde die „geringe Menge“ bei fünf Gramm angesetzt, in Baden-Württemberg gelten andere Regelungen und Einheiten.

„Besitzt ein Konsument weniger als diese ,geringe Menge‘ kann ein Verfahren gegen ihn durch die Staatsanwaltschaft eingestellt werden“, so das Selbsthilfe-Netzwerk Cannabis Medizin.

Erstens ist das aber nur eine Toleranz-Regelung - das heißt: Auch wegen dieser kleinster Mengen muss man eine Strafe fürchten.

Und zweitens ist diese Toleranzgrenze in jedem Bundesland so niedrig, dass man - wenn man beispielsweise eine einzelne Pflanze auf dem Balkon hat - den Wert schon überschritten hat.

Ein Durchsuchungsbeschluß wird in aller Regel nur dann ausgestellt, wenn es glaubwürdige Hinweise auf strafbares Verhalten gibt. Die Polizei ermittelt sicher schon geraume Zeit gegen Dich, denn auf eine simple Aussage ohne triftgen Grund reagiert die Polizei ansonsten nur mit Ablehnung.

Niemand kann Dir allerdings im Voraus sagen, ob es zu einer Gerichtsverhandlung und zu einem Urteil kommen wird, wenn man nicht weiß, was Dir konkret zur Last gelegt wird.

Sofern Du Hilfe im Sinne einer Rechtsberatung brauchst, würde ich mich an Deiner Stelle an die Jugendgerichtshilfe Deines Gerichtsbezirks wenden. Falls Mami und Papi es dicke haben, kannst Du auch einen Anwalt konsultieren.

Wenn du nichts besitzt oder dir zu Schulden kommen lässt kannst du dafür logischerwise auch keine Strafe bekommen.

Woher soll der Staatsanwalt bzw. die Polizei wissen das es eine Falschaussage ist? Es handelt sich um einen zeugenschaftliche Aussage, die die Tatsache zulässt, dass man in der Wohnung BTM auffindet. Somit ist die Durchsuchung rechtmäßig!!

Dein Kumpel hat dich wohl nicht "grundlos" verpfiffen, denn man hat ja anscheinend etwas gefunden bei dir. Sonst würdest du nicht wegen einer Verurteilung fragen.

Ansonsten hängt das natürlich von der Menge ab welches Strafmaß dich erwartet.

selbe 11.09.2013, 22:46

Gefunden hat die Polizei nichts aber im falle eines Bluttests bin ich dran. Aber THC im Körper ist doch auch verboten, oder nicht?

0
Havege 11.09.2013, 23:05
@selbe

Aber THC im Körper ist doch auch verboten, oder nicht?

Nein ist es nicht. Außer du fährst zB. Auto.

0

Der Beschluss ist erstmal rechtskräftig, bis bewiesen ist, dass du unschuldig bist. Falls du unschuldig bist, müsstest du dir doch keine Gedanken machen über eine evtl. Verurteilung. Angenommen du bist doch nicht unschuldig, so wirst du je nachdem mit einer Strafe zwischen min. 60 Sozialstunden bis zu 6 Monaten Haft rechnen dürfen.

allesmurks 12.09.2013, 11:59

zwischen min. 60 Sozialstunden bis zu 6 Monaten Haft rechnen dürfen

Aha. Wie kommen wir denn auf dieses Strafmaß? Es sind auch durchaus weniger Sozialstunden drin, Geldstrafe oder aber auch mehr als 6 Monate Haft.

0

Was möchtest Du wissen?