Durchschnitts IQ eines 14 Jährigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der IQ verändert sich im Laufe des Lebens nur unwesentlich, der Durchschnittswert ist genau 100. Wenn ich du wär, würd ich allerdings mal ein paar Dinge über den IQ googeln, weil es ein sehr sehr westliches Maß für "Intelligenz" ist, diese dadurch definieren will, in Wirklichkeit aber nur sehr wenig aussagt.

100 is der durchnitt für alle egal wie alt man ist. Denn es gibt für jedes alter unterschiedliche tests.

100-110 ist der Durchschnitt

Warum sind IQ-Tests so unzuverlässig?

Kann mir bitte jemand erklären, warum Intelligenztests so ungenau messen? Ich habe im Laufe der Jahre bei meinen Psychologen und Psychiatern mehrere IQ-Tests gemacht und es kam immer etwas anderes raus - mit knapp 8 Jahren zum ersten Mal, da kam dann ein IQ von 78 raus, mit 14 dann ein weiteres Mal, da war es ein IQ von 82. Vor fast zwei Jahren dann, habe ich bei meinem Psychiater den KAI-Test gemacht, also keinen klassischen IQ-Test und da wurde dann plötzlich ein IQ von 104 ermittelt. Bei Psychologen habe ich dann 2 weitere normale bzw. klassische Tests gemacht und da kam dann einmal ein Ergebnis von 128,4 und bei dem anderen ein Ergebnis von 141,7 raus.
Wie ist das möglich? Was ist, wenn beim nächsten Test den ich mache, wieder ein total anderes, vielleicht schlechtes Ergebnis rauskommt? Welche Ergebnisse sind denn jetzt wahr, bzw. entsprechen der Realität? Ich verstehe das irgendwie nicht und bin verwirrt und verunsichert. Ich weiß nicht, ob ich mich jetzt als dumm, schlau oder einfach nur als normal bezeichnen bzw. fühlen sollte. Kann mir bitte evtl. jemand dazu etwas sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?