durchs wandern ordentlich geschwitzt - normal?

4 Antworten

Hallo! Entweder bist Du noch wenig trainiert oder das Tempo war recht hoch

Aber wenn Du 5 - 10 km zügig gehst so machst Du richtig etwas für die Gesundheit - und baust Kondition auf

Tipp : Versuche unterwegs mal mit dem Tempo zu variieren. Und baue zumindest kleine Steigungen in Deine Strecke ein

Viel Erfolg

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Das ist normal.

Damit dir nicht das nasse Hemd am Leib klebt und du hinterher auskühlst, solltest du die Kleidung der Wärmeproduktion des Körpers anpassen. Heißt: in Zwiebeltechnik kleiden. Wenn der Körper beim Wandern "Betriebstemperatur" erreicht hat (so nach 20 Minuten), eine Schicht ausziehen und in den Rucksack packen. Das fordert ein bischen Disziplin, gerade dann anzuhalten, wenn man doch so schön am Laufen ist. Und wenn das Wetter so ist, dass man eine Wind- oder Regenjacke braucht, dann muss man ja sein Hoodie oder den Pullover drunter rausziehen und die Windjacke wieder anziehen. Aber man kann es sich zur Routine machen.

Funktionswäsche leitet die Körperfeuchtigkeit leichter nach außen, Baumwolle saugt sie dagegen auf und wird nass. Dafür mieft Naturfaser nicht ganz so.

Schwitzen ist gut, das Gegenteil schlecht. Wichtig ist eine Pulsuhr zu tragen und den empfohlenen Wert nicht zu überschreiten.

Was möchtest Du wissen?