Durchlauferhitzer oder Luft/Brauchwasserwärmepumpe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Stromkosten sind bei der Wärmepumpe erheblich geringer. Wenn die Wärmepumpe zu Zeiten läuft, in denen kein Warmwasser gezapft wird, dann bedeutet das keinesfalls einen Verlust. Dann wird eben Wärme auf Vorrat produziert. Und das ist ja notwendig; denn eine Wärmepumpe, die die Leistung des Heißwasserflusses ohne Vorratsarbeit erbringt, wäre eine gigantische Anlage, deren Installationskosten sich nicht rechnen. Durchlauferhitzer arbeiten ohne Bevorratung (ohne Warmwasserspeicher), allerdings mit etwa 20 kW. Das ist die Leistung von eintausend Zimmerleuchten gleichzeitig!

Der Stromverbrauch ist mindestens 1:2,5, da fallen die fallen die Wärmeverluste vom Speicher nicht so ins Gewicht. Eher die Verluste in den Leitungen. Kleindurchlauferhitzer an kleinen Verbrauchern und ein Zentraler für Bad und Dusche. So würde ich es machen und wen die Leitungen zu lang sind, dann noch eine Doppelleitung legen, die man kurz vor der Nutzung mit einer kleinen Pumpe in den Kreislauf bringt. So verliert man auch kein Wasser.

ähh....ich glaube du hast das Konzept der Wärmepumpe nicht so wirklich verstanden.

Eine Wärmepumpe ist eine Pumpe, die Wasser in einen mindestens 3 Kilometer tiefen Schacht runter pumpt, es dort durch die hohe Temperatur unter der Erde aufheizen lässt und wieder nach oben holt. Dank dem Gesetz von Druck und Gegendruck funktioniert das wunderbar mittels Kreislauf.

Allerdings sind derartige Wärmepumpen eher zum Beheizen eines Hauses gedacht - und NICHT als Warmwasserlieferanten fürs Waschbecken. Da hier die Mengen viel zu gering sind und dazu noch ungleichmäßig verteilt, würde sich eine Pumpe schlicht nicht rechnen.....

bevor man beantwortet,soll man schon die frage richtig lessen,es get um LUFT/BRAUCHWASSERPUMPE,welche 3km tiefe? loooooool......diese pumpe holt alles aus luft))))) es geht um Junkers SWI 270X Brauchwasserwärmepumpe (einfach googeln),weiss net,ob ich hier link veröffentlichen darf

0

Wenn hier einer keine Ahnung hat, bist es wohl eher du. Wärmepumpe pumpt 3 km tief??? Schon klar.

0
@Heiko22

Hey Zonk, ich glaube du meinst so eine Luft/Brauchwassepumpe die sich die Luft aus der Umgebung nimmt und nach dem umgekehrten Kühlschrankprinzip arbeitet oder.

0

Was möchtest Du wissen?