durchlauferhitzer heitzt nicht mehr richtig

2 Antworten

Wenn der 10 Jahre alt ist, dann könnte ich mir vorstellen, das ein Neuer angebracht ist. Es könnten durchaus die eine oder Andere Heizspirale im Eimer sein.

Verkalkt? Wie alt ist das Ding?

ca. 10 Jahre alt

0
@AWzuFragen

ach ja, bin einem Tip gefolgt und habe die Sicherungen probeweise ausgetauscht - jetzt wird das Wasser auf "2" wieder lauwarm "zum duschen ausreichend" aber leider nicht wie gewohnt heiß

0

Wasser in der Dusche wird immer kalt - heiß. Warum?

Hallo. Woran liegt es, dass die Dusche bzw. das Wasser immer kalt-heiß wird? Es wird nichts verstellt, dennoch wechselt es gerne hin und her. Das Ding, wo Wasser raus kommt wurde gewechselt vom Montour. Keine Änderung. Nur ein Thermostat hat geholfen. Warum ist das so? Weil selbst bezahlt und der Vermieter hat nur das erste Mal das Ding gewechselt, was nix brachte. Beim Thermostat alles gut. Habe Fernwärme, Durchlauferhitzer ist keiner im Bad. Mietwohnung. Habe das gekauft, da Tipp vom Bekannten und Vermieter nicht mehr reagiert auf Briefe.

Vielen Dank

...zur Frage

Nur 210 Euro für elektronischen Durchlauferhitzer?(Siemens DE 21401 Erfahrungen?)

Mein alter hydraulischer Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron ist hin: total durchgerostet. Da im Mietvertrag steht, dass Warmwassergeräte nicht zur Wohnung gehören, liegt die Anschaffung wohl leider bei mir.

Das besagte Gerät von Siemens ist elektronisch gesteuert, wodurch ich mir eine schnelle Einstellung der optimalen Temeperatur ohne Schwankungen auch bei geringerer Durchflussmenge erhoffe.

Der Preis von 210 Euro erscheint mir jedoch als sehr günstig, da mir gesagt wurde, dass gute elektronische Durchlauferhitzer erst ab 500 Euro zu bekommen sind Oo

Was ich bisher aus den Produktadaten entnehmen konnte, dürfte doch zum Duschen völlig ausreichen? Siemens ist ja auch eigentlich als zuverlässig bekannt...

Hier gibts die technischen Daten http://www.siemens-home.de/DE21401.html

...zur Frage

Wasser unter der Dusche nur lauwarm?

Schon seit ich in die Wohnung gezogen bin, besteht das Problem, dass jedes Jahr pünktlich zum Sommer das Wasser unter der Dusche entweder verdammt heiß oder kalt ist. Wirklich gestört hat mich das aber nie - im Sommer will man ja eh nicht heiß duschen. Nun wo es aber wieder kälter wird, sollte sich die Temperatur wieder geregelt haben, stattdessen ist das Wasser aber nicht mal mehr verdammt heiß, sondern selbst voll aufgedreht nur lauwarm! Ich habe so einen Kasten mit verstellbaren Riegel (technisch unbegabte Frau hier). Habe diesen nun auf 2 gestellt, wo das Wasser gefühlt kochend heiß sein sollte, es wurde aber nur wärmer. Weiß jemand, woran das liegt und was man tun kann, um das wieder zu regeln?

...zur Frage

Duschwassertemperatur lässt sich nicht regeln - woran könnte es liegen?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Die Wassertemperatur beim Duschen lässt sich nicht so einstellen, dass ich angenehm warm duschen kann.

Konstellation: Durchlauferhitzer (funktioniert für Handwaschbecken und Mischbatterie in der Badewanne mE einwandfrei - Wassertemperatur also problem- und stufenlos von ganz kalt über lauwarm und angenehm heiß bis zu ultra heiß einstellbar), Duschbrause hängt am Schlauch, der unterhalb/an der Mischbatterie endet - eigentlich alles üblich wie ich finde.

Wenn ich dann die Dusche (Brause) betätige und so einstelle, dass ich das Wasser als recht angenehm empfinde, ist erstmal alles gut. Nach 1/2 Minute möchte ich das Wasser dann etwas heißer haben und drehe den Einhandhebel an der Mischbatterie in Richtung "wärmer" - dann geschieht erstmal gar nichts. Auch innerhalb von 3 Minuten tut sich nichts; also keine Veränderung der Temperatur.

Dann schiebe ich den Einhandhebel immer weiter rüber (aus Erfahrung kann ich sagen, dass das Wasser aus der Mischbatterie-Armatur (unten = Wanne) in dieser Einstellung jetzt schon sehr warm bis gerade noch erträglich heiß sein müsste).

Nach etwa 15 Sek. höre ich wie es im Durchlauferhitzer "klick" macht und nach genau weiteren 15 Sek. kommt plötzlich ultra heißes Wasser aus der Brause und ich springe zur Seite... dann schiebe ich den Einhandregler wieder Richtung kalt (nicht ganz mittig! Also immer noch eher warm als kalt) und das Wasser wird wieder kälter und zwar zu kalt zum Duschen. Es tut mir leid, dass das so lang geworden ist... Hat jemand eine Vermutung, woran es liegen könnte?

Es war bereits der Hausmeister vor Ort, der meinte, es könnte nur am Schlauch der Brause liegen... allerdings ist der Schlauch schon ein neuer (seit 3 Monaten) und mit dem alten Schlauch hatte ich das auch... auch die Brause hatte ich schon einmal ausgetauscht (es handelt sich um einen Standard-Duschkopf - keine große Regenbrause)

Vielen Dank und viele Grüße

Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?