Durchgezogene Linie überfahren

4 Antworten

Die durchgezogene Linie ist die Mittellinie zwischen den beiden Fahrstreifen OHNE Baustelle. Durrch die Baustelle musst du natürlich dich da vorne auf die andere Spur einordnen. In diesem Moment gilt an dieser Stelle die durchgezogene Linie gar nicht. Es gilt stattdessen das Reissverschlussverfahren. Korrekterweise fährst du bis nach vorne und ordnest dich dort ein. Hätte Polizei dort gestanden, dann hätten diejigen ein Knöllchen bekommen, die dich sort dann nicht reingelassen haben.

1) Du darfst dich erst vor dem Hindernis nach rechts einordnen. Vorher muss dich niemand rechts reinlassen, erst unmittelbar vor dem Hindernis gilt das "Reißverschlussprinzip".

2) Die durchgezogene Linie ist in diesem Fall irrelevant, da ansonsten ja eine Art Sackgasse entstehen würde. (Die temporäre Baustellenbeschilderung setzt die widersprüchliche reguläre Beschilderung außer Kraft.)

Wo hat dich niemand reingelassen? Ich seh das so,dass du auf die Gegenfahrbahn wechseln musst,um die Baustelle zu umfahren.Wäre das eine längere Baustelle,würde der Verkehr wechselseitig durch eine Bausstellenampel geregelt.Zurückfahren bis wo keine durchgezogene Linie ist,und dann die ganze Strecke auf der Gegenfahrbahn fahren?Die Line gilt in dem Fall nicht

War alles in der selben Fahrtrichtung. Beim Wechsel von der linken auf die rechte Spur wollt mich halt keiner reinlassen. Hab mich wohl zu undeutlich ausgedrückt.

0

Landstraßenfahrt fehlte, daher bei Führerscheinprüfung durchgefallen. Ist das korrekt?

Hallo zusammen.Mein Sohn hatte heute die praktische Führerscheinprüfung. Er ist, auch laut Aussage des Fahrlehrer, 45 Min. perfekt gefahren. Die Prüfung wurde auch nicht unterbrochen, d.h. mein Sohn ist vom Ausgangspunkt bis zum Ausgangspunkt zurück ohne Unterbrechnung gefahren. Er hat keine Vorfahrt mißachtet, hatte richtige Geschwindigkeiten, hat super eingeparkt, hat korrekt gewendet... alles perfekt. Ca. 10 Min. vorm Ende sollte mein Sohn rechts abbiegen. An dieser Stelle ist eine sehr knifflige Kreuzung... die Fahrbahn ist erst einspurig und teilt sich dann... mein Sohn fuhr auf der linken Spur und als er sich entschied die Spur zu wechseln, war dann eine durchgezogene Linie. Zu spät also, um auf die richtige Spur zum rechts abbiegen zu kommen. Mein Sohn teilte dem Fahrprüfer dieses auch sofort mit und der ließ meinen Sohn dann geradeaus weiterfahren. Er musste dann an der nächsten Kreuzung rechts abbiegen, dort nochmal wenden und fuhr dann die Strecke korrekt zurück. Der Fahrprüfer meinte dann, er könne jetzt nach 40 min. zum Ausgangspunkt zurück fahren. Mein Sohn stellte dort den Wagen ab und er dachte, er hat die Prüfung bestanden, da er keinen schwerwiegenden Fehler gemacht hat. Der Fahrprüfer meinte jedoch, es war durch diesen kleinen Umweg von 3 Min. nun keine Zeit mehr gewesen die von ihm geplante Strecke zu fahren, die dann noch eine kurze Fahrt auf der Landstraße beinhaltet hätte. So fehlte die Landstraßenfahrt und mein Sohn war durchgefallen. Das kann doch nur Willkür sein! Was wäre, wenn mein Sohn in einen Stau gekommen wäre und der Zeitplan wäre durcheinander gekommen... Er ist 45 Min. korrekt im Stadtverkehr gefahren, da kann eine kurze Strecke Landstraße doch nicht ausschlaggebend sein. Hätte der Fahrprüfer nicht trotzdem die geplante Strecke fahren können? Dann hätte die Prüfung halt 50 Min. gedauert. Ich finde das äußer ungerecht und würde am liebsten dagegen vorgehen. Jetzt muss mein Sohn die komplette Prüfung nocheinmal machen! Das kann doch nicht sein! Was meint Ihr?

...zur Frage

Hab ein durchgezogene Linie überfahren zum wenden nichts großes passiert dabei wurde nur von der Polizei dabei gesehen, was für eine Strafe erwartet mich?

Strafe

...zur Frage

Nötigung auf der autobahn?

Guten Abend zusammen, ich bin gestern nach Hause gefahren über die Autobahn. Ich bin auf die Beschleunigungsspur gefahren und hab auf 100kmh beschleunigt. Bin dann links auf die überholspur gefahren weil rechts ein Pkw war der langsamer gefahren ist. Gleich danach Kamm ein Schild das man 80kmh fahren muss dann 60kmh wegen Baustelle ich bin natürlich auf der linken Spur weiter gefahren da eine durchgezogene Linie war. Danach war die Baustelle zu Ende und man dürfte unbegrenzt fahren, ich hab beschleunigt und fuhr ja 200kmh und hinter mir war die ganze Zeit ein Mercedes Fahrer der wirklich 2meter weg von meiner stossstange war ich bin dann auf die rechte Spur und er ging auch auf die rechte Spur und hab meine Geschwindigkeit auf 160kmh reduziert. Der Mercedes Fahrer war die ganze Zeit ganz dicht an mir und hatte eigentlich die Möglichkeit gehabt links mich zu überholen, hat aber nicht gemacht. Dann Kamm wieder ein Schild da stand 80kmh dann 60 kmh, ich bin dann 60 kmh gefahren und er hat kein Abstand gehalten. Dann packt der wärend der Fahrt sein Handy aus und hat mich gefilmt.

Ich könnte leider nicht sein Kennzeichen sehen da er so dicht hinter mir her gefahren ist.

Hab ich was falsch gemacht? Was könnte auf mich zu kommen ? Was kann ich gegen ihn machen? Wenn ich herausfinden würde wenn ich sein Kennzeichen habe ?

...zur Frage

Darf man eine durchgezogene Linie bei einem Hinderniss überfahren?

...zur Frage

In welchen Fällen darf man eine durchgezogene Linie überfahren?

In welchen Fällen darf man eine durchgezogene Linie überfahren? Beim Autobahnseitenstreifen ist es mir klar aber wie sieht es bei einem auf der Fahrbahn befindlichem Radweg aus der mit einer durchgezogene Linie versehen ist.

...zur Frage

durchgezogene +gestrichelte linie autobahn überholen?

Hallo Darf ich andere autos auf der landstraße und autobahn bei einer durchgezogene linie und direkt nebendran auf meiner seite gestrichelte linie überhoeln oder darf ich es nur bei hindernissen kurz überfahren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?