Durchgeschimmelte Wand - geht das wieder weg?!

8 Antworten

Ich vermute, wenn ein Wasserrohrbruch vorgelegen hat, dass dieser nicht professionell getrocknet wurde. Wenn der Schimmel ordnungsgemäß beseitigt wird (nicht einfach Farbe drüber streichen) bekommt man das Problem in den Griff. Das sollte aber von einer Fachfirma, die sich auf Schimmelpilzbeseitigung spezialisiert hat, ausgeführt werden.

Schimmelbefall muss fachgerecht behandelt werden.

Macht man es nicht und wird auch nicht richtig gelüftet, geht der Schimmel nie weg.

Hallo Katilein92,

es ist wahrscheinlicher das die Wand von beiden Seiten befallen ist. Es sind immer Sporen in der Luft daher wächst Schimmel immer dort wo er brauchbare Lebensbedingungen findet. Die einzige möglichkeit den Schimmel tatsächlich zu zerstören ist das aufheizen der Wand auf über 50 Grad, dabei muss sichergestellt sein das die Temperatur auch in der Mitte der Wand erreicht wird. Um die Wand wieder schön zu bekommen kann man den Putz abschlagen und die Wand neu (am besten mit reinem Kalkputz, auf dem kann Schimmel sehr schlecht wachsen)verputzen lassen. Normalerweise reicht eine (evtl. mehrfache) Behandlung mit Spiritus. Lieber nicht mit anderen Schimmelgiften weil die wahrscheinlich gefährlicher sind als der Pilz.

Solange die Wand trocken ist kann der Schimmel nicht wachsen. Beim abtrocknen schießt er noch einmal Sporen (Samen) und die sind potentiell ungesund. Wenn Du gesund bist brauchst Du dich deshalb nicht zu sorgen, das steckt dein Immunsystem weg. Wenn Du schon Allergien hast kann der Schimmel den Schubs in die falsche Richtung geben.

Häng das nicht zu hoch

Wand mit schwarzen Flecken entdeckt:-( im Keller

Kurze Anfrage zur Schimmelbefall; Wir haben heute festgestellt , das in unserem Keller an der Wand schwarze Flecken sind. Ich weiß das es Schimmel ist, und nun stehe ich da und weiß gar nicht was ich alles beachten soll, um diesen Schimmel weg zubekommen. Ich habe das Fenster ganz auf gemacht und die Sachen von der Wand weggestellt. Jetzt muss ich auch sagen, das der Trockner leider Wasser verliert und dieses Wasser leider immer wieder in den Flur reinläuft. Ich wische zwar den Flur (flurkeller) aber kann es sein das durch diese Feuchtigkeit in die zu Tür hineindringt? Unten ist ein bissche Spalt von der Tür, sodass etwas Feuchtigkeit theoretisch durchdringen kann. Was soll ich machen? Könnt ihr mir Tipps geben , wie ich diesen Schimmel beseitigen soll? So wie aussieht , ist der Schimmel oberflächig, also nicht in den Wänden drine. Danke für euere Antworten.

...zur Frage

Wasserfleck und Schimmel in der Wohnung.

Hallo zusammen , Ich wohn in einer 1 Zimmer Wohnung , mit kleiner Küche ,die eigentlich immer offen zum Wohnzimmer steht. ich hab folgendes Problem: Vor ein paar Tagen hab ich bei mir einen Wasserfleck an der Decke in der Küche entdeckt. Vermieter bescheid gegeben, wird jetzt bearbeitet. Grund ist auch bekannt ,irgendwelche Arbeiten am Schornstein. Jetzt hab ich aber Plötzlich auch Schimmel auf der Tapete im Wohnzimmer an der Aussenwand. Gesamte Wand im unteren Berreich leicht betroffen. Ich hab moderne fenster , ich lüfte 2x Täglich 5min. lang, Heizung war bis jetzt nicht an , hab die ganze Zeit 21°C in der Wohnung. mein Gedanke war jetzt , mein Fehler ,muss ich irgendwie beheben. Jetzt hab ich aber auch noch Schimmel in der Küche entdeckt , genau wie im Wohnzimmer unten an der Tapete. Da ist allerdings immer Frischluft , durch die extrem undichte Eingangstür neben an. Ist das nun falsches Lüften/fehlendes Heizen oder Kann dieser Wasserfleck (40Cm Durchmesser) daran Schuld sein ? Ist jetzt die Frage ob ich das versuche auf eigene Faust zu lösen oder doch dem vermieter bescheid gebe. Am Wasserfleck selbst ist kein Schimmel. Hatte noch nie Probleme mit sowas und da beides zeitgleich auftritt...

...zur Frage

Wassertropfenartige Flecken an der Wand

Hallo ihr alle,

ich habe zu meinem Thema schon ein paar Beiträge gefunden, die ähnliche Fotos etc aufweisen, möchte mich aber trotzdem nochmal vergewissern :), im Ahhang könnt ihr zwei Fotos sehen. Das eine ist die ungefähre Aufteilung meiner Wohnung und wo die Problemstelle ist. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Wand, es ist allerdings etwa auf einer Fläche von 2x4 Meter, und an dieser Wand steht nichts dran, außer mein Bett und eine kleine Komode, die Flecken sind aber überhalb und bis zur Decke hoch. Die Wand grenzt denke ich an eine Garage und ich wohne in einer Einliegerwohnung. Ich wohne schon seit September in dieser Wohnung und seitdem sind diese Flecken gekommen und auch schlimmer geworden (ob die Flecken schon ganz leicht sichtbar waren als ich eingezogen bin weiß ich nicht mehr, d.h ich kann nicht sagen ob das seit meinem Einzug entstanden ist oder vorher). Hatte seitdem ich eingezogen bin auch schonmal Schimmel an der komplett gegenüberliegenden Seite vom Raum, dies war aber eine Außenwand mit Gartentür. Schimmelbildung vor allem in der oberen Ecke und überall um die Tür herum. Habe die Tapete entfernt, mit Anti-Schimmel-Mitteln bearbeitet und neu tapeziert, seitdem erstmal nichts mehr. Die Flecken werden jedoch immer schlimmer und wenn man an der Wand riecht, riecht es auch ein bisschen komisch, kann es allerdings nicht genau definieren. Ich lüfte jeden Tag regelmäßig mehrere Minuten (Stoßlüften), vor allem nach dem Duschen (meine Dusche ist neben der Küche, welches aber alles in einem anderen Zimmer ist) oder nach dem Kochen, damit die Dämpfe sofort abziehen können. (Im Raum der Küche/Dusche habe ich noch keinerlei Nässe/Flecken/Schimmel entdecken können, nur im anderen Zimmer d.h Wohn und Schlafzimmer, die beiden Zimmer sind durch eine Tür verbunden, die Tür zum Garten ist im Wohnzimmer). Die Wand die vom Schimmel befallen ist, ist meiner Meinung nach die, die von den ganzen Wasserdämpfen am weitesten entfernt ist und auch nicht im "Luftfluss" liegt, weshalb ich mir dort auch nicht vorstellen kann, dass sich dort sehr viel oder am meisten wasser ansammelt und kondensiert. Ich werde auch sehr bald einen Fachmann heranziehen, der sich das mal genauer anguckt und die Ursache feststellt, allerdings ist eine zweite Meinung immer gut :)

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! Wenn ich was vergessen habe zu sagen einfach sagen, dann werde ich entsprechende Informationen noch ergänzen.

...zur Frage

Schimmel im Flur ... )-:

Abend,

ich habe heute im Flur/Tierzimmer (durch ein breites Regal geteilt, ist aber eigentlich ein Raum) "massenhaft" Schimmel entdeckt.

Von einer kleineren Stelle direkt neben der Tür wusste ich. Doch jetzt musste ich feststellen das zwei komplette Wände voller Schimmel sind (ich habe gleich mal die komplette Tapete von der Wand gerissen). Es sind die Außenwände und mein Haus schon sehr alt, ich habe es von meiner Oma geerbt und vor ihr wohnten auch schon ihre Eltern drin. Es ist daher nicht gerade auf dem neusten "stand".

Was kann ich tun?

Ich will wegen den Tieren keine komplette "Chemie-Bombe" nehmen. Was kann ich tun um den Schimmel weg zu bekommen? Und was kann ich machen, damit es nicht wieder auftritt?

Danke, danke, danke ^^

...zur Frage

Nachbar über uns Rohrbruch Wasserschaden und Schimmel bei uns?

Hallo,
meine Nachbarn über uns haben seit einigen Tagen einen Rohrbruch es hat durch die Decke bei Uns runter getropft und die Wände sind voller Schimmel und nun ist meine Frage
Was soll ich genau machen bzw wie soll ich genau da vorgehen um möglichst viel Geld raus zu kriegen ?!

...zur Frage

Profilholz von der Decke wegen Schimmel entfernen ?

Nach einem Wasserschaden der durch das Dach kam befürchten wir das es unter der Profilholz Paneelen auch schimmelt wie an der Wand und dem Putz zuvor auch.

Darf man sowas als Mieter einfach entfernen auch wenn der Vermieter es besser nicht entfernen will ?

Dieser meint man wisse ja nicht was darunter ist... ich glaube da is nur Rauhfaser Tapete drunter.

An einer Stelle dort war schwarzer Schimmel, sollten wir die dann nicht besser entfernen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?