Durchgerostete Badewanne in Eigentumswohnung wer haftet?

4 Antworten

Alles was "fest" mit dem Haus verbunden ist (Tapete, Wände, Fliesen, etc) wird von der Wohn und Gebäudeversicherung übernommen, die Hausrat übernimmt - wie der Name schon sagt den Hausrat, also wenn z.Bsp. Elektrogeräte durch die Überschwemmung kaputt gegangen wären.

vielleicht haftet auch der welcher euch arglistig getäuscht hatte, Mängel verschwiegen?!

Gerichtsvorladung trotz Einigung mit dem Vermieter?

Guten Tag, Ich würde gerne wissen was genau bei einer Gerichtsverhandlung passiert.. Erstmal zu den Hintergründen. Mein Freund und ich sind nach Österreich ausgewandert und haben schon nach kurzer Zeit eine Wohnung und Arbeit gefunden. Die Warmmiete beträgt 1200 Euro. Leider ist im zweiten Monat, nach Einzug mein Freund arbeitslos geworden (Allein Verdiener). Ich habe nur einen 400 Euro Job. wir sprachen sofort mit dem Vermieter und erklärten ihm auch das wir unsere Eigentumswohnung in Deutschland verkaufen haben und das wir somit den entstandenen Mietrückstand begleichen. Dieser sollte nur einen Monat später kommen also 2 Monatsmieten Rückstand. Da die Wohnung uns aber aufgrund der Arbeitslosigkeit meines Freundes zu teuer ist wollten wir natürlich auch ausziehen womit mein Vermieter scheinbar erfreut ist. Er meinte er müsse dies mit seinem Anwalt klären ob das alles so möglich ist. Ca. 1 Woche später hatten wir einen Brief vom Gericht in unserem Briefkasten mit einer Vorladung aufgrund von Mietzinsrückstand und Räumungsklage. kurz darauf fing es an das der Vermieter, sein Sohn und seine Tochter bei uns so gut wie jeden Tag anklingeln...Unsere Garage solle frei geräumt werden ( Pappe von den Umzugskartons und Styropor) Sie fingen an unser Mülltonnen zu durchsuchen (Trennung des Mülls falsch) und wir dürfen unsere Schuhe nicht in den Hausflur stellen. Sie machen und sagen auch das sie überall Fotos von machen und diese morgen dem Gericht vorlegen. Jetzt sind neue Mieter eingezogen, diese haben ihre ganze Garagenseite mit Pappe etc zugemüllt und unsere Seite ebenso, deren Müll ist nicht in der Mülltonne und fliegt sogar herum und sie dürfen Ihre Schuhe in den Hausflur stellen. (sie sind Freunde oder Verwandte des Vermieters) bei Ihnen sagen sie gar nicht. Wir hatten im ersten Monat unsere Einzuges kein Wasser und für die Regulierung der Heizung müssen wir immer den Vermieter kontaktieren. Darüber hinaus hatten wir in der Garage einen Wasserrohrbruch, über den wir nicht informiert wurden und wobei die Umzugskartons die wir uns schon gekauft haben zu Schaden gekommen sind (total hin). Meine Frage ist: Darf er alles von uns Fotographieren und vor Gericht trotz einer anderen Sache vorlegen? und ist es rechtens das er uns alles verbietet und dem neuen Mieter erlaubt? Tut mir schrecklich Leid das es länger geworden ist. Aber wenn man ein wenig die Hintergründe kennt, könnte mir vielleicht jemand helfen :) ich musste noch nie vor Gericht und mache mir dementsprechend sorgen. ich hoffe mir kann jemand helfen. Lg Sophie

...zur Frage

Eigentumswohnung verkaufen und meiten auf Lebenszeit.

Hallo alle zusammen,

ich möchte meine selbstgenutzte Eigentumswohnung aus finanziellen Gründen verkaufen. Ich habe auch einen Käufer, der zu einem reduzierten Preis kaufen würde (als Geldanlage). Ich kann in der Wohnung wohnen bleiben zu einem sehr günstigen Mietpreis auf Lebenszeit ohne Mieterhöhung einschl. Nebenkosten.

Frage: Reicht hier ein normaler Mietvertrag in dem alles festgehalten wird, aus oder muss so etwas notariell beglaubigt werden - würde natürlich zusätzliche Kosten verursachen.

Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Ruhestörung in der Wohnung über uns

Hallo zusammen, seit kurzem sind wir stolze Eigentümer einer Eigentumswohnung. Wir wohnen im ersten Stock und haben also sowohl über auch noch unter uns jemand der da wohnt. wir haben mit der unteren Partei ein recht herzliches Verhältniss. Die Bewohner über uns machen uns jedoch Probleme. Die beiden sind etwa Anfang Zwanzig, und es kommt nun immer wieder vor das sie nach 22 uhr Lärm machen. Ich war deswegen schon mehrmals Vorstellig gewesen. meist war dann wieder eine Zeit Ruhe, aber dann ging es wieder von vorne los. In den Wohnungen ist überall Laminat verlegt, und die Trittschalldämmung scheint auch nicht die beste zu sein. Als wir nämlich vor zwei Jahren einen Wasserschaden bei uns hatten haben wir gesehen das unter dem Laminat lediglich eine Art Teppich auch dem rohen Betonfußboden liegt. Wir haben nun schon mehrmals an die Hausverwaltung geschrieben, aber da hat sich bis jetzt noch nichts getan. Wir werden jetzt bis zur nächsten Eigentümerversammlung warten und unserem Ärger massiv Luft machen. In der Hausordnung steht eindeutig dirn das jeglicher vermeitbare Lärm zwischen 22 und 6 uhr sowie in der Mittagspause von 12 bis 14 uhr zu unterlassen ist. Ich weiß auch das sich die Hausverwaltung um die Durchsetzung der Hausordnung zu kümmern hat. Jetzt sind wir schon so weit beim nächsten Mal die Polizei ins Haus zu so zu unserem Recht zu kommen. Man kann uns nicht nachsagen das wir nicht alles versucht haben: wir haben Zettel in den Briefkasten geworfen, wir haben selber mit den Beiden gesprochen, und immer wieder kommt es vor das wir Nachts nicht schlafen können oder wir mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerissen werden. Man hatte manchmal gedacht das oben pausenlos Möbel hin und hergerückt werden, es wird sehr laut gesprochen und es wir scheinbar wahllos durch die Zimmer getrampelt, so wie es sich anhört barfuß. Wir sind nun schon soweit zum Anwalt oder zumindest zur polizei zu gehen. Wir wollen auch von der Hausverwaltung denn namen und die Adresse des Vermieters wissen das der sich darum kümmert. So kann es auf jeden Fall nicht weitergehen. ich habe einen sehr stressigen Job und ich brauche meine Nachtruhe dringend genauso wie unsere Tochter die noch zur Schule geht. Was würdet ihr in unserem Fall noch machen ? Wir befürchten nämlich das die ganze Sache noch einmal eskaliert.

...zur Frage

Syphon der Badewanne beim Mieter kaputt. Wer zahlt?

Hallo, bei meinem Mieter ist der Syphon (Dichtung) der Badewanne kaputt gegangen und die Wohnung drunter hat nen Wasserschaden erlitten als mein Mieter das Wasser abgelassen hat. Die Eigentümerin der unteren Wohnung hat, als sie den Schaden bemerkt hat, den Klempner gerufen (19:30 Uhr - Notfall). Dieser hat die Sache in beiden Wohnungen inspiziert.

  1. Wer zahlt den Klempner?
  2. Wer zahlt den Schaden der Beschädigten Nachbarin unten?
  3. Wer zahlt die Reparatur bei meinem Mieter?

Hatte noch nie was damit zu tun und wäre für Antworten dankbar.

Danke, Magdalena

...zur Frage

Wasserschaden soll nicht richtig behoben werden

Hallo, wir wohnen in einem Fachwerkhaus mit 2 Parteien in der unteren Etage. Oben ist nun nachdem ein Installateur bei unseren Mitmietern etwas "repariert" hat ein Wasserschaden aufgetreten. Besonders unsere Wohnung ist stark betroffen - hier tropfte zunächst Wasser von der Decke an der Wand runter auf den Schrank, nachdem dann ein Kaltwasserhahn oben bei den Mitmietern platzte regnete es auf ener Fläache von ca. 6qm wie aus einer Dusche oben aus der Decke unseres Dachbodens auf die Decke unserer Küche. Natürlich wurde sofort die Wasserversorgung im Hause abgedreht, der Vermieter umgehend angerufen. Dieser kam kurze Zeit später mit dem Insatllateur vorbei. Lange Rede kurzer Sinn - der Vermieter möchte erst ein Gespräch mit seiner Versicherung führen und dann einen Versicheringsgutachter beauftragen sich den Schaden anzusehen. Dies kann natürlich einige Tage dauern. Beide Parteien im Haus haben dringend geraten umgehend ein Trocknungsgerät auf den Raum in den Dachboden zu stellen (dieser Raum ist kalt, nicht beheizbar und es gibt kein Fenster). Der Vermieter meinte jedoch "man müsse abwarten und schauen, ob das Wasser nicht von alleine abtrocknet". Bei der Menge Wasser und den klimatischen Verhältnissen ist jedoch ganz klar, dass dort nichts von alleine abtrocknet und sich Schimmel bilden wird. Müssen wir abwarten bis sich der Schimmel zeigt, oder haben wir eine Möglichkeit den Vermieter in die Pflicht zu ziehen jetzt zu handeln?

Danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?