Durchfall seid längerem, wie bekomme ich den Darm wieder beruhigt?

4 Antworten

Hol dir im Reformhaus Luvos Heilerde innerlich; am Morgen n großen Löffel am Abend nen großen Löffel. Richtig voll, und zum Nachspülen bloß lauwarmes Wasser. Als Tagesgetränk kein Kaffee, sondern Schwarztee. Als Frühstühstück Haferbrei, mit Zutaten deines Geschmacks, Rosinen oder Früchte, ungeschäte Apfelstücke. Vitaminbrause und Brause mit Magnesium. Und ein gutes gesundes Seelenleben. Gute Besserung!

Luvos Heilerde igittigit. Das ess' ich lieber Schokolade. Die hilft auch gegen Durchfall.

1
@HansH41

meine Oma hätte dann gesagt: ein Löffelchen Heilerde für Buddha, ein Löffelchen Heilerde für Mahatma Gandhi, Ein Löffelchen für Dr. Ambedkar, und schwupps wär die ganze Heilerde da innen wo sie hingehört  :D

0

Du wirst mit Sicherheit einen Reizdarm haben , den der STRESS verursacht hat ... er reagiert auf fast alles  und zeigt sich dann in deinen beschriebenen Symptomen . Versuche  deine Ernährung umzustellen , was dir am Besten  bekommt ( Darm mäßig , ob Veränderungen eintreten ) . Das wird ein langwieriger Prozess  sein und funktioniert nicht gleich von heute auf morgen ... aber dann merkst du , dass es dir gut tut und dein Darm damit auch gut klar kommt . LG

Hast Du Dich auch schon einmal auf Lebensmittelunverträglichkeiten untersuchen lassen,da zB auf Fruchtzuckerunverträglichkeit,Laktoseintolleranz,oder auch einmal eine Histaminintolleranz in betracht gezogen?Hast Du noch andere Beschwerden wie Bauchkrämpe,Herzrasen oder Migräne die länger anhaltend ist?

bauchkrämpfe und Blähungen noch. Unverträglichkeit denke ich nicht da es jeden tag gleichstarke beschwerden sind.

0

ah okey danke für den tipp.

0

Bakterielles Gleichgewicht der Darmflora wieder herstellen

Ich möchte mein bakterielles Gleichgewicht im DArm wieder herstellen. Habt Ihr vielleicht Rezepte und Ideen wie man das erreichen kann?

...zur Frage

Ist es problematisch, wenn man nur Durchfall hat?

Hallo,

ein Bekannter hat wegen Stress und Ärger fast nur Durchfall. Er ist unter Zeitdruck, regt sich auf und schlingt das Essen herunter. Wahrscheinlich schluckt er auch viel Luft beim Essen. 15 Minuten nach dem Essen bekommt er Krämpfe im Unterbauch und hält es nicht aus und geht auf das WC. Dort hat er eben Durchfall (anfangs ist der Stuhl hart, dann aber richtig flüssig).

Die nächsten zwei, drei Tage hat er gar kein Stuhlgang, da sich der Darm beim letzten Durchfall eben entleert hat. Wenn der Darm aber nach zwei Tagen wieder voll ist, beginnt das selbe Spiel von vorne und er hat wieder Durchfall.

Ist es auf Dauer ungesund, wenn man immer nur Durchfall hat (wie gesagt, nur jeden zweiten Tag)? Welche Nachteile hat dies? Kann man davon Geschwüre oder Krebs bekommen?

Ich bedanke mich schon jetzt für die Mühe und wünsche ein schönes Wochenende.

Beste Grüße,

...zur Frage

Dauer Durchfall nach Magen Darm Infekt?

Hallo,

ich habe vor 3 Wochen starke Bauchschmerzen gehabt. Übelkeit und Erbrechen und Fieber. Bin dann am nächsten Tag zum Arzt. Dieser hat mich zum Krankenhaus geschickt wegen Verdacht auf Blinddarm.

Im Krankenhaus wurden dann 2 mal ein Ultraschall vom Bauch gemacht und sogar ein MRT um eine Blinddarmentzündung auszuschließen. Alles unauffällig. Stuhlprobe war ebenfalls unauffällig. In den ersten Tagen im Krankenhaus waren meine Entzündungswerte deutlich erhöht. 2 Tage vor meiner Entlassung sanken diese aber wieder. Habe während des Krankenhausaufenthalts 2- 3 mal am Tag intravenös eine Antibiose bekommen. Bin jetzt 2 Wochen wieder zuhause, bin weder schlapp oder sonst was. Habe großen Appetit auf soziemlich alles. Habe ab und zu leichte Blähungen. Das einzige "Hauptproblem" ist dass der Durchfall immernoch da ist. Vermehrt morgens. Nehme seit 1 Woche Perenterol Forte. Aber es kommt mir so vor als wenn das nicht hilft.

Wie lange kann so ein Durchfall noch dauern und ist das normal dass es so lange geht?

...zur Frage

Inkubationszeit und Dauer einer Magen-Darm-Grippe?

Hallo zusammen,

habe seit ca. Mittwochabend anhaltende Übelkeit, manchmal sogar das Gefühl als ob ich gleich erbrechen müsse. Musste ich bis zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht. So nach und nach Frage ich mich, ob das tatsächlich noch eine Magen-Darm-Grippe sein kann, wenn ich nach ca. zwei Tagen immer noch nicht Erbrechen musste. Durchfall habe ich auch nicht, im Gegenteil.

Mein Bauch "blubbert" nur manchmal, mir ist übel und habe manchmal leichte Magenkrämpfe sowie Sodbrennen.

Kann das Magen-Darm-Grippe sein?

Mit freundlichen Grüßen,

Unbek4nt

...zur Frage

Durchfall und Zungenbelag

Hallo

Ich leider nun 4 monaten an Zungenbelag (im hinteren Bereich, weiß, manchmal auch gelb, dieser ist abwischbar) und mäßigem Durchfall (weicher Stuhl, ist heller geworden). Auch habe ich leichte blähungen und eine etwas verstärkte Gasproduktion im Darm.

Letzten August hatte ich eine Mandelentzüngung (aber noch keine Angina, laut arzt) und einen entzündeten Zungengrund und Kehlkopf. Der Arzt verschrieb 500mg Clarithromycin (antibiotika). Kann es sein das dadurch die gesamte Darmflora zerstört wurde? Weil ich glaube seit dem habe ich den Zungenbelag (im September bemerkt) und den Durchfall.

Außerdem hatte ich Madenwürme, welche mit Molevac bekämft wurden (Ende Dezember). Aber dies führte zu keiner Besserung :(

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?