Durchfall nach antibiotikaeinnahme.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nanex

Eine Diarrhoe nach Antibiotikabehandlung ist normal, da die Darmflora auch geschädigt wird, so dass sich ein bestimmtes Propionibakterium, das normalerweise durch andere Bakterien in Schach gehalten wird, stark vermehren kann und somit eine akute Diarrhoe auslöst. Alternativ kann man ein "Saccharomyces cerevisiae Präparat" zur Darmsanierung einnehmen, das höchstdosierte ist zur Zeit "Eubiol" ( 3-4 mal so hoch dosiert wie "Perenterol forte"), davon eine Kapsel pro Tag einnehmen. Dieses Arzneimittel eignet sich auch zur Diarrhoeprophylaxe(1 Kapsel pro Tag). Wichtig ist bei Durchfall natürlich eine ausreichende Wasser- und Mineralsalzsubstitution. Ich empfehle dir "Elotrans Pulver Beutel", zwei Beutel davon in ein Glas Wasser auflösen und trinken und dein Mineralsalzbedarf ist gedeckt und mindestens 3 Liter Wasser trinken.

LG aesculap83

Danke für das Sternchen. XD

0

Wenn's nicht aufhört ist das sicher ein Grund noch einen Tag länger zu Hause zu bleiben. Fang an etwas Joghurt zu essen dann bessert das bald. Du kannst auch Bioflorin in der Apotheke holen, das baut die Darmschleimhaut wieder auf.

Deine Dickdarmflora ist gestört. Das ist normal. Ein Grund, zuhause zu bleiben, ist das nicht. Der Zustand hält auch nicht lange an.

Was möchtest Du wissen?