Durchfall mit Ohnmacht

5 Antworten

es kann sein, dass Du eine Fruchtzuckerüberempfindlichkeit hast. Ich habe es bei mir das erste Mal gemerkt, als meine Schwester Diätkekse mit Fruchtzucker gebacken hat. Nach einem halebn Keks (!) saß ich schon auf der Toilette. Da Fruchtzucker ausgesprochen natürlich ist und eher empfohlen wird, achtet kaum jemand darauf.

also entweder hast du eine intoleranz auf best. Lebensmittel wie zum Bsp. Laktose, Fructose, Gluten.......etc

oder du hast einen Reizdarm, dan kann das auch schonmal passieren.Dein Körper verträgt etwas nicht und will es SOFORT mit aller macht loswerden.

Lass dich nochmal testen von einem Internisten und verzochte einfach mal auf best. Lebensmittel wie z.B. Milch, Obst oder weißes Mehl

vielleicht mal zu einem anderen Arzt gehen ,denn irgendetwas verträgst du ja nicht im Essen

Ohnmacht nach sehr wenig Alkohol?

Hallo. Ich war gestern mit meiner Freundin im Club und wir haben auch etwas getrunken. Ich bin eine die schon sehr viel verträgt, meine Freundin hingegen nicht. Auf jeden Fall ging es uns beide die ganze zeit super gut und wir haben nichts bzw vielleicht ein bisschem vom Alkohol gemerkt (lustiger drauf, wie auch immer).. Irgendwann waren wir dann kurz draußen, eine rauchen. Anschließend sind wir zur Toilette, die sehr sehr stickig war. Der Tanzraum war im gegensatz zu draußen auch sehr stickig, aber nicht so sehr wie die Toilette. Auf jeden Fall musste ich mich nach dem Toilettengang auf Grund meiner schmerzenden Fuße hinsetzen. Und als ich mich hingesetzt habe, habe ich langsam gemerkt wie sich langsam alles anfing zu drehen, ganz langsam.. Als es schlimmer wurde, wurde mir auch leicht übel.. Und dann hab ich langsam schwarze Punkte vor den Augen gehabt und bin ungekippt, währenddessen habe ich mich auch übergeben.. Gott sei dank, nette Menschen gehabt die mir hochgeholfen und mich mit rausgebracht haben. Naja, ein Zug frische Luft und alles war wieder wie vorher?! Kein Schwindel, nicht übel, NICHTS.. Das verstehe ich einfach nicht... Vielleicht hat einer einen Rat.. Allerdings geht es mir heute am nächsten Tag echt nicht gut, wie ausgesaugt und mein Kopf auf der Rechten Seite, wo drauf ich gefallen bin, zieht sehr vor schmerz..

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe, ja oder nein?

Moin,

ich habe seit letztem Monat immer wiederkehrende Magen-Darm-Probleme. Es hatte erst mit einer harmlosen Magenschleimhautentzündung angefangen. Hiergegen habe ich Omeprazol eingenommen. Jedoch hatte ich heftige Nebenwirkungen von dem Zeug (Blähungen, Verstopfung, Durchfall etc.) Als ich das Medikament wieder abgesetzt hatte, hörten die Nebenwirkungen jedoch erst 3 Wochen danach wieder auf. Nun kann der Darm seit knapp einer Woche keine feste Nahrung mehr bei sich behalten, die Zunge ist trocken, hat einen weißlichen Belag und zeigt an den Rändern Zahnabdrücke. Außerdem habe ich seitdem eine erhöhte Temperatur.

Der Hausarzt ist der Meinung, dass es sich um eine simple Form der Magen-Darm-Grippe handelt und meinte 2 Tage lang nichts essen nur viel trinken und danach langsam wieder anfangen. Einen Zusammenhang der Symptome mit dem Omeprazol sah er nicht. Leider wird es nicht besser.

Mittlerweile verzichte ich auf jede Art von fester Nahrung und Kaffee. Sogar die Zigaretten habe ich mehr als halbiert. Aber es tut sich leider nichts.

Weiß hier jemand einen Rat?

Im Voraus Vielen Dank!

...zur Frage

Gibt mir Rat (kavernom, epilepsie,gesundheit)?

Hallo, ich bin weiblich und 20 Jahre alt.

Als kleines Kind wurde ich bei kleinen auerchen ohnmechtig und blau im gesicht und wurde starr.

Ich hatte zwischendurch immer mal hallizinationen. Aber hatte immer nach garnichts gedacht. Dann hatte ich als ich ca. 11 Jahre alt war mal Bauchschmerzen in der Nacht und wurde nach den Schmerzen ohnmächtig. Nach dem ohnmacht Fall hatte ich ein lautes piepen im ohr. Dann vor ein jahr hatte ich Probleme mit mein Bauch (hab Laktoseintoleranz). Dann wurde ich auch ohnmächtig und dann hatte ich auch hallizinationen und ich konnte meine Mutter nicht erkennen.Außerdem habe ich am ganzen Körper gezittert. Dann ging ich zum Neurologen und hatte ein mrt aber ohne km und da sah man etwas kleines weißes. Der neurologe hat den Verdacht auf ein kavernom.

Ich hatte auch zwei nächtliche wadenkrämpfe. Und zuckungen beim einschlafen ab und zu.

Am Dienstag hab ich ein Termin für ein mrt mit km. Und am Freitag beim neurologen.

Ich hab Angst das da was schlimmes rauskommt.

Meine Blutergebnisse sind gut.

Könnt ihr mir Rat geben, über eure Erfahrung schildern.

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Wirkt die Pille nach einmaligem ,,flüssigem'' Stuhlgang noch?

Hallo :) Ich habe die Pille heute morgen um 6:00 Uhr eingenommen und später um ca 10:20 beim Toilettengang flüssigen Stuhl gehabt. Unsicher bin ich mir, ob das jetzt schon flüssig genung ist um als Durchfall durch zu gehen, oder ob es nur ,,normaler flüssigerer Stuhlgang'' ist [um Himmels willen, was ein Post - ich weiß das ist Menschlich aber es klingt gerade td sehr ... ja :DD]
Meine Frage ist: Wirkt die Pille von heute Morgen noch? Meine Frauenärztin ist im Urlaub und bei meiner Hausärztin wurde ich nur von den MFAs beraten, was mir jedoch keine Sicherheit gegeben hat. Vielleich ist ja jemand da draußen Frauenärztin oder so und kann mir Sicherheit/Rat geben. Meinen Freund würde ich auch erst am Freitag wiedersehen. Davor würde also ,,nichts'' passieren. Auf einigen Internetseiten steht, das man die Pille nach einmaligem flüssigen Stuhl nochmal nachnehmen soll. Die MFAs meinten, die Pille würde schon wirken und das ich auf keinen Fall etwas nachnehmen soll.

Danke schonmal für eure Hilfe.

...zur Frage

Jahrelanger Mundgeruch - Bitte Hilfe!

Hallo zusammen wie schon in der Überschrift zu lesen leide ich seit 3 Jahren an Mundgeruch. Man muss dazu erwähnen dass ich seitdem auch Magenprobleme habe wie z.b Durchfall Magenkrämpfe und Darmgeräusche habe genauso wie Mundtrockenheit und Zungenbelag . Ich weiß echt nicht mehr weiter. Man stellte bei mir Helicobacter fest vor gut 2 1/2 Jahren ich hatte die Hoffnung, dass das die Ursache für mein MG war. Leider vergebens. Nach der Antibiotikum Therapie gegen Helicobacter gingen die Magenprobleme teilweise zurück ich hatte aber noch Durchfall. Ich habe dann einen Atemtest gemacht um zu schauen ob es erfolgreich behandelt wurde das Helicobacter was auch der Fall war. Ab da habe ich viele Sachen ausprobiert gegen dem Durchfall und Mundgeruch. Ich habe 3 mal eine Nystatin Kur gemacht weil ich immer den Verdacht auf Darmpilz hatte aber dass leider auch mit mäßigen Erfolg ich esse seitdem auch gar keinen Zucker mehr . Ich habe auch lange Grapefruitkernextrakt genommen auch ohne Erfolg außer dass der Zungenbelag dann Weg war. Ich habe schon 2 Magen Darm Spiegelung hinter mir wo man nichts gefunden hat. Ich habe vor 2 Monaten eine Stuhluntersuchung machen lassen, wo rauskam dass meine Darmflora gestört ist und ich zu wenige Lactobazillen oder sowas und zu viele Fäulnisbakterien habe. Seitdem hat mir mein Arzt eine Darmflorakur vorgeschlagen. Nun nehme ich seitdem Symbiolact Pur und hatte anfangs 1 Monat lang ProSymbioflor und bin seit gut 3 Wochen bei Symbioflor. Mit dem Durchfall ist es seitdem viel besser aber der Stuhl ist noch flüssiges bzw. nicht fest wie es früher war. Der Mundgeruch und die Mundtrockenheit sind noch nach wie vor da.

Zu meinem Mundgeruch ist noch zu sagen dass er nach was fauligem riecht. Wurde oft schon gefragt ob gefurzt hätte. Was mir total peinlich ist.

Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter und bin sowas von am Boden ich vermeide es immer Menschen direkt anzusprechen und tu mein Gesicht immer ein bisschen wegzudrehen.

Ich bin über jede Antwort sehr dankbar.

LG

...zur Frage

Mein Bruder hat starke Schweißfüße! Wie kann ich ihm helfen?

Hallo, wie ihr in der Überschrift gelesen habt geht es um die Schweißfüße meines Bruders (16). Seit wir klein sind müssen wir uns ein Zimmer teilen und das hat bisher auch gut funktioniert. Aber seit neuestem verpesten seine Füße das Zimmer und ich kann es nicht mehr ertragen. Er spielt mehrmals in der Woche Fußball mit seinen Freunden und wenn er dann seine Schuhe auszieht falle ich fast in Ohnmacht. Genauso ist es wenn er von der Schule nach Hause kommt und seine gefütterten Nike-Hitops, die er selbst bei 30 Grad trägt, auszieht! Ich als sein Bruder hab ihn schon mehrmals darauf angesprochen aber er hat mich entwerder ignoriert oder sich über mich lustig gemacht und versucht mir seine Füße ins Gesicht zu strecken. Einmal hat er gesagt, das es normal ist, dass seine Füße so stark schwitzen und behauptete das wäre bei seinen Freunden genauso. Ich weiß nicht mehr weiter, kann mir jemand von euch vielleicht einen Rat geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?