Durchfall in Ägypten

13 Antworten

Kein Leitungswasser, keine frischen Salate, kein Gebäck, das lose rumliegt (besonders draußen auf der Terrasse), Zähneputzen nur mit Mineralwasser, keine Eiswürfel in den Getränken, Speiseeis, Obst mit Mineralwasser waschen.

Wir nehmen zu Hause immer schon 5 Tage vor Abflug jeder jeden Tag 1 x Perenterol und im Urlaub jeder die ersten Tage 2 Stück am Tag, bis die 20er Packung alle ist. Da hatten wir immer gute Erfahrungen. Selbstverständlich gilt auch hier - keinerlei Leitungswasser, kein Salat, kein Eis im Trinken usw., was alle hier empfehlen. So wird es ein toller Urlaub, ohne sich auf die nächste Toilette konzentrieren zu müssen.

Aus meiner eigenen Erfahrung bei Reisen nach Ägypten und "ähnliche" Länder:

Alles was du isst gut salzen.

Ich hatte nie grössere Schwierigkeiten, dabei fast alles gegessen (die hier sonst gemachten Ratschläge gelten natürlich für Empfindliche!). Die Sache fängt zumeist einfach an: auf Grund des heissen trockenen Klimas trinkt man sinnvollerweise sehr viel und schwitzt das meiste wieder aus, gleichzeitig ist das Essen nur schwach gesalzen und als Resultat fängt nach einiger Zeit das Rumpeln an, welches ich bisher noch jedes mal mit einigen(!) Handvoll gesalzen/gerösteten Mandeln stoppen konnte. Das wirkt in der Regel innert Stunden! (Wer in dieser frühen Phase schon mit einem Medikament behandelt ... verbessert seine Lage keineswegs.) Tatsächlich (ich sags ungern) kann auch eine ..cakola nicht geeist zusätzlich weiterhelfen um "den Elektrolyten" wieder stimmig zu machen.

Was möchtest Du wissen?