Durchfall bei jedem Essen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du nimmst viel zu viel Zucker zu Dir und das kann durchaus zu einem Diabetes führen.

Das mit dem Durchfall solltest Du auf jeden Fall vom Arzt checken lassen. Vielleicht liegt eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe des Essens vor.

Auf jeden Fall ist es wichtig, dass Du sehr viel trinkst (momentan sollten es mindestens 3 Liter Wasser täglich sein ... und momentan sollte es auch wirklich Mineralwasser und nicht nur Leitungswasser sein) und außerdem brauchst Du unbedingt Mineralstoffe, welche in Deiner momentanen Ernährung überhaupt nicht vorhanden sind. Koche Dir eine gute Gemüsebrühe, welche auch ruhig eher zu viel als zu wenig Salz enthalten darf und natürlich solltest Du diese Gemüsebrühe dann logischerweise auch essen bzw. trinken.

Bitte überdenke Deine Ernährung noch mal. Du möchtest doch gerne noch ein paar Jahre leben, ohne ständig von Medikamenten abhängig zu sein, oder? Und bedenke auch ... wenn Du erst mal an Diabetes leidest, ist es mit Schokolade und Toast so gut wie komplett vorbei.

Alles Gute

Kommentar von Pangaea
08.04.2016, 15:09

Diabetes ist eine genetische Erkrankung.

Quelle: S3-Leitlinie "Therapie des Typ-2-Diabetes", Seite 21 http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/fileadmin/Redakteur/Leitlinien/Evidenzbasierte_Leitlinien/dm-therapie-1aufl-vers4-kurz.pdf

Das bedeutet: Nur wenn man eine genetische Veranlagung für Diabetes Typ 2 besitzt, kann übermäßiger Verzehr von Zucker zu einer Insulinresistenz und letztlich zu einem Diabetes führen.

Wenn du keine entsprechende genetische Veranlagung hast, kannst du Zucker futtern bis zum Umfallen und wirst keinen Diabetes bekommen.

0

Iss kartoffeln, nudeln, reis
Ohne öl und ohne Gewürze
Iss laugenstangen semmeln brezeln und so... Also Kohlenhydrate ohne salz o.ä! :)

Vielleicht Laktoseintolerant oder irgendeine andere Unverträglichkeit? Übrigens kann man auch Diabetes entwickeln, wenn man zu viel und vor allem ausschließlich Zucker zu sich nimmt. Man sollte sich echt ausgewogen ernähren.

Würde mal zum Arzt!

Diese Frage solltest Du wirklich deinem Hausarzt stellen.

Was man versuchen könnte wären Ballaststoffe in die Ernährung aufzunehmen also Weizenkleie mit Apfelmus vermengen und oder Flohsamen (Leinsaat) erst einmal Zwieback geriebene Möhren
- den Darm ganz langsam an normale Nahrung gewöhnen - aber wie gesagt nur "(m)eine Meinung" .Gegen Austrocknen Tee Kamille, Salbei, oder Pfefferminztee trinken. 

Aber wie gesagt ein Arzt sollte hier unbedingt hinzugezogen werden !


Wie wäre es mit einem Arztbesuch? Möglicherweise hast du irgendwelche Nahrungsmittelunverträglichkeiten, das kann aber nur der Arzt feststellen.

Vielleicht isst Du Sachen, die Dein Magen nicht verträgt oder Du hast eine Intoleranz gegen ein Nahrungsmittel. Am Besten sprichst Du mit Deinem Hausarzt darüber, der kann den Grund dafür herausfinden.

Was möchtest Du wissen?